Fotos Mittelalter


Treffer 2,251 bis 2,300 von 2,312     » Siehe Galerie    » Diaschau

    «Zurück «1 ... 42 43 44 45 46 47 Vorwärts»

 #   Vorschaubild   Beschreibung   Verknüpft mit 
2251
Wilhelm-I-England-Vorfahren
Wilhelm-I-England-Vorfahren
 
2252
Wilhelm-I-Normandie-Langschwert
Wilhelm-I-Normandie-Langschwert
 
2253
Wilhelm-I-Provence
Wilhelm-I-Provence
 
2254
Wilhelm-I.-von-Burgund
Wilhelm-I.-von-Burgund
 
2255
Wilhelm-II-Nevers
Wilhelm-II-Nevers
 
2256
Wilhelm-IV-Bayern-1
Wilhelm-IV-Bayern-1
Wilhelm IV. von Bayern
 
2257
Wilhelm-IV-Bayern-2
Wilhelm-IV-Bayern-2
Herzog Wilhelm IV. von Bayern
 
2258
Wilhelm-VIII-Poitou
Wilhelm-VIII-Poitou
Gisant Wilhelms VIII. in der Kirche Saint-Jean de Montierneuf in Poitiers
 
2259
Wilhelm-X-Aquitanien-Poitou
Wilhelm-X-Aquitanien-Poitou
Herzog Wilhelm X. von Aquitanien auf dem Sterbebett. Darstellung aus den Chroniques de Saint-Denis, 13. Jahrhundert.
 
2260
Willdberg-Ruine-Tafel
Willdberg-Ruine-Tafel
Geschichte des Geschlechtes auf einer Tafel an der Ruine der Burg Wildberg
 
2261
William FitzRobert - 2. Earl of Gloucester
William FitzRobert - 2. Earl of Gloucester
William Fitz Robert, 2nd Earl of Gloucester (1121–1183) presents his "great Charter" to Tewkesbury Abbey. Latin text: Above: Willielmus Comes Glou... dedit magna carta Twoxberi ("William Count of Gloucester gave his great charter to Tekesbury"); Below: Willielmus comes Glowc omnibus hominibus suis Anglicibus et Wallensibus salutem. In Domine nomine...Pro salute anime mea et Hawise uxoris mea et omnium ancessorum et successorum meorum dedisse cocessisse et hac carta mea confirmasse deo et ecclesie... ("William Count of Gloucester to all his men English and Welsh, greetings. In the name of God...and for the salvation of my soul and that of my wife Hawise and of all my ancestors and successors I have given, conceded and by this my charter confirmed, to God and the church...")

(Bild: Wikipedia; Monks of Tewkesbury Abbey, c. 1500-1525 - Bodleian Library Manuscript, Oxford: "Founders' and benefectors' book of Tewkesbury Abbey", (Top. Gloucester, d. 2) folio 6 recto, [1] made in Tewkesbury c.1500-1525 - © Gemeinfrei)
 
2262
William-Burgh-Greencastle
William-Burgh-Greencastle
Die Ruine von Northburgh Castle, wo William de Burgh 1332 Walter Liath de Burgh einkerkerte
 
2263
William-d-Aubigny-Wymondham-Abbey
William-d-Aubigny-Wymondham-Abbey
Die Kirche des von Aubigny gestifteten Klosters von Wymondham
 
2264
William-dAubigny-Rising-Castle
William-dAubigny-Rising-Castle
Der von Aubigny erbaute Keep von Castle Rising Castle
 
2265
William-I-England-Odo-Robert
William-I-England-Odo-Robert
Wilhelm der Eroberer auf dem Teppich von Bayeux, links und rechts seine Halbbrüder Odo von Bayeux und Robert (um 1070)
 
2266
William-I-England-White-Tower
William-I-England-White-Tower
Der White Tower, Grundstein der gesamten Festung
 
2267
William-I-Schottland-der-Löwe
William-I-Schottland-der-Löwe
William I. von Schottland der Löwe
 
2268
William-IX-Aquitanien
William-IX-Aquitanien
Wilhelm IX. - Darstellung aus Bibliothèque Nationale, MS cod. fr. 12473, 13. Jahrhundert
 
2269
William-Lüneburg-Winchester
William-Lüneburg-Winchester
Wilhelm von Lüneburg, Ölgemälde von Georg Friedrich Reichmann um 1835
 
2270
William-V-Bayern
William-V-Bayern
Wilhelm V., Gemälde von Hans von Aachen, um 1589
 
2271
William-V-Bayern-Grab
William-V-Bayern-Grab
Sarkophag von Wilhelm V. in der von ihm errichteten Münchner Michaelskirche
 
2272
William-V-Bayern-Stich
William-V-Bayern-Stich
Wilhelm V., Kupferstich von Dominicus Custos. Darstellung mit der Collane des Ordens vom Goldenen Vlies
 
2273
William-V-Bayern-Turnier
William-V-Bayern-Turnier
Nicolaus Solis, München 1568, Hochzeit des bay. Kurfürsten mit Renata von Lothringen
 
2274
William-Velence-Grab-1
William-Velence-Grab-1
Das Grabdenkmal von William de Valence in Westminster Abbey. Darstellung von 1823
 
2275
William-Velence-Grab-2
William-Velence-Grab-2
Das Grabdenkmal eines sein Schwert ziehenden Ritters in Dorchester Abbey, das wahrscheinlich das Grabdenkmal von William de Valence dem Jüngeren ist [3]
 
2276
Wiprecht-Groitzsch
Wiprecht-Groitzsch
Kenotaph des Grafen Wiprecht von Groitzsch
 
2277
Wittelsbach-Grab
Wittelsbach-Grab
Wittelsbacher-Familiengrab, Kloster Scheyern
 
2278
Wladimir-II-Monomach
Wladimir-II-Monomach
Wladimir Monomach auf dem Nationaldenkmal Tausend Jahre Russland in Nowgorod
 
2279
Wladyslaw-I-Herman-Polen
Wladyslaw-I-Herman-Polen
Władysław I. Herman als Herzog von Polen (Porträt aus der „Galerie der Könige Polens“ in einer Historiendarstellung des Malers Jan Matejko, 19. Jahrhundert)
 
2280
Woizlawa-Grab
Woizlawa-Grab
Grab in der Kapelle Althof
 
2281
Worringen - Schlacht
Worringen - Schlacht
Die Schlacht von Worringen, Illustration von etwa 1440/50 aus einer Handschrift der Brabantsche Yeesten von Jan van Boendale.
Die Schlacht von Worringen war 1288 das kriegerische Finale im zuvor bereits sechs Jahre währenden Limburger Erbfolgestreit. Hauptkontrahenten des Konflikts waren Siegfried von Westerburg, Erzbischof von Köln, und Herzog Johann I. von Brabant. Der Ausgang der Schlacht veränderte das Machtgefüge im gesamten Nordwesten Mitteleuropas.

Bild: Wikipedia; Unbekannt - http://oud.literatuurgeschiedenis.nl/groot.asp?doel=midden&ID=90
© Gemeinfrei
 
2282
Wülflingen - Burg
Wülflingen - Burg
Die Ruinen der Burg Alt-Wülflingen im Jahr 1673

(Bild: Escher, Hans Erhard, Künstler, 1656-1689 - Zentralbibliothek Zürich)
 
2283
Wülflingen-Burg-alt-Ruine
Wülflingen-Burg-alt-Ruine
Ruine der Burg Wülflingen der von Seen
 
2284
Wyden (Ossingen) - Schloss
Wyden (Ossingen) - Schloss
Ansicht von Osten

Bild: Wikipedia - Adrian Michael - Eigenes Werk
© CC BY-SA 3.0 - https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0
 
2285
Władysław-I-Oppeln-Ratibor-Grab
Władysław-I-Oppeln-Ratibor-Grab
Epitaph von Herzog Władysław Opolski
 
2286
Władysław-I-Polen
Władysław-I-Polen
Sarkophagbildnis König Władysławs I. Ellenlang in der Wawelkathedrale
 
2287
Władysław-II-Polen-Jogaila
Władysław-II-Polen-Jogaila
Władysław II. Jagiełło (Gemälde um 1475–1480).
 
2288
Władysław-II-Polen-Jogaila-Grab
Władysław-II-Polen-Jogaila-Grab
Sarkophag
 
2289
Władysław-II-Polen-Jogaila-Karte
Władysław-II-Polen-Jogaila-Karte
Polen und Lithuania zur Zeit Władysław II.
 
2290
Władysław-Odonic-Karte
Władysław-Odonic-Karte
Das Königreich Polen (Seniorat Polen) im 13. Jahrhundert und die polnischen Herzogtümer. Der Machtbereich von Herzog Władysław Odon lag in Großpolen („Wielkopolska“) mit den drei Hauptzentren Posen, Gnesen und Kalisch. Auf der Karte die Territorrien von Gnesen und Kalisch zusammengefasst. Graufarbig gekennzeichnete Gebiete waren Territorien, die den polnischen Reichsverband bis 1252 verlassen hatten: Im Westen Land Lebus − auf der Karte Lubusz −, das an die Mark Brandenburg ging und didie Keimzelle der späteren Neuen Mark bildete. Im Osten das Kulmer Land − auf der Karte Chełmno −, das dem Deutschordensstaat − auf der Karte Państwo Krzyżackie − von Herzog Konrad von Masowien 1226/30 übereignet wurde. Das Land Drohiczyn, das an das Fürstentum Halytsch-Wolhynien ging, sowie im Norden das Herzogtum Pommerellen, das nach dem Jahr 1227 unter den Samboriden unabhängig wurde (Darstellung der politisch-territorialen Situation um das Jahr 1252, polnische Karte)
 
2291
Yolanda-Ungarn
Yolanda-Ungarn
Grab der Yolanda von Ungarn
 
2292
Yolande-Montferrat-Byzanz
Yolande-Montferrat-Byzanz
Hochzeit Simonida Palaiologinas mit Stefan Uroš I. Milutin in Thessaloniki. Russische Miniatur aus der Illustrierten Chronik Iwans IV. (Лицевой летописный свод), 1568–1576
 
2293
Zawisch-Falkenstein
Zawisch-Falkenstein
Barocke Darstellung des heute im Kloster Vyšší Brod ausgestellten Zawischkreuzes
 
2294
Zähringer-Berchtold_V
Zähringer-Berchtold_V
Berthold V. in der Darstellung des Berner Zähringerdenkmals
 
2295
Zähringer-Berthold_IV
Zähringer-Berthold_IV
 
2296
Zenon - Münze
Zenon - Münze
Solidus des Zenon

Der Solidus oder Aureus Solidus war eine römisch-byzantinische Goldmünze. Er wurde vom Kaiser Konstantin dem Großen im Jahr 309[2] an Stelle des Aureus als neue Nominale eingeführt und blieb, ab dem 10. Jahrhundert als Histamenon und ab dem 11. Jahrhundert als Hyperpyron, bis zur Eroberung von Konstantinopel (1453) länger als ein Jahrtausend im Umlauf. Im 5. und 6. Jahrhundert kursierten viele Millionen Solidi im gesamten Mittelmeerraum und darüber hinaus. Der Solidus war bis zum beginnenden 12. Jahrhundert die „Leitwährung“ für ganz Europa und den gesamten Mittelmeerraum und wird auch als Euro des Mittelalters bezeichnet.

Bild: Wikipedia: Classical Numismatic Group, Inc. http://www.cngcoins.com
© CC BY-SA 3.0 - https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/
 
2297
Zoe-&-Theodora
Zoe-&-Theodora
Gold-Histamenon, Zoe und Theodora III.
 
2298
Zoe-Byzanz)
Zoe-Byzanz)
Zoe, detail of The Empress Zoe mosaics (11th-century) in Hagia Sophia (Istanbul, Turkey).
 
2299
Zollern - Burg
Zollern - Burg
Burg Hohenzollern mit Hechingen, Kupferstich von Merian, um 1650
 
2300
Zollern - Burg 2
Zollern - Burg 2
Burg Hohenzollern
 

    «Zurück «1 ... 42 43 44 45 46 47 Vorwärts»