Orte


Treffer 451 bis 491 von 491     » Siehe Galerie    » Diaschau

    «Zurück «1 ... 6 7 8 9 10

 #   Vorschaubild   Beschreibung   Verknüpft mit 
451
Uster - Schloss 2
Uster - Schloss 2
Von 1267 bis 1534 im Familienbesitz derer von Bonstetten

Schloss Uster, von Südosten betrachtet (November 2012)
(Bild: © Roland Fischer, Zürich, Switzerland)
 
452
Uster - Schloss 3
Uster - Schloss 3
Schloss Uster, Kirchuster und das Weingut im frühen 18. Jahrhundert

(Bild: Ausschnitt aus einer Sepia-Zeichnung in der Zentralbiblitohek Zürich
 
453
Veldenz - Burg
Veldenz - Burg
Schloss Veldenz nahe dem Tal der Mosel ist eine Burgruine etwa 1,5 Kilometer südöstlich Veldenz, so dass das Wort Schloss etwas irreführend ist. Die Burg war die Stammburg der Grafen von Veldenz.

(Bild: Wikipedia; Mosella, Eigenes Werk 2007 - © CC BY-SA 3.0 / https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/ -)
 
454
Veringen - Burg
Veringen - Burg
Burg Veringen - Ansicht der Bergfriedruine und der Kapelle St. Peter im Hintergrund.
Die Burg Veringen ist die Ruine einer Spornburg auf einem von der Lauchert umflossenen 675 m ü. NN hohen Bergrücken oberhalb der Pfarrkirche St. Nikolaus der Stadt Veringenstadt im Landkreis Sigmaringen in Baden-Württemberg.

(Bild: Wikipedia; Rainer Halama, Eigenes Werk - © CC BY-SA 3.0 / https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/ -)
 
455
Versailles - (Ludwig XIV. von Frankreich)
Versailles - (Ludwig XIV. von Frankreich)
Versailles zum Ende von Ludwigs Herrschaft
 
456
Vianden - Burg
Vianden - Burg
Die Burg Vianden ist eine mittelalterliche Befestigungsanlage in Vianden im gleichnamigen Kanton Vianden in Luxemburg. Sie ist eine der größten erhaltenen Burgen westlich des Rheins.

(Bild: Wikipedia; Vincent de Groot, http://www.videgro.net Eigenes Werk - © CC BY-SA 4.0 / https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ -)
 
457
Vignory - Église Saint-Étienne
Vignory - Église Saint-Étienne
Kirche Saint-Étienne in Vignory
 
458
Vitzenburg - Schloss
Vitzenburg - Schloss
Den Pegauer Annalen zufolge soll der vornehme und reiche Vizo de Vizemburch noch kurz vor seinen Tode seine Güter einschließlich von Burg und Kloster an seinen Verwandten Wiprecht von Groitzsch übertragen haben. Wiprechts Mutter Sigena von Leinungen, die bereits zum zweiten Mal Witwe geworden war, zog sich in das Kloster zurück und wurde nach ihrem Tod am 24. Februar 1110 hier und nicht in der Familiengrablege im Kloster Pegau bestattet.

(Bild: Wikipedia; Dirk Ingo Franke, Eigenes Werk - © CC BY 3.0 / https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/ -)
 
459
Vohburg - Burg
Vohburg - Burg
Der Torbau und der rekonstruierte "Bergfried".
Die Reste der Burg Vohburg liegen über der Stadt Vohburg an der Donau im Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm in Oberbayern. Von der hochmittelalterlichen Burganlage ist heute lediglich der Torbau erhalten. In den 1980er Jahren wurden die erhaltenen Reste des Mauerrings vollständig abgerissen und in stilisierter Form neu errichtet.

(Bild: Wikipedia; Dark Avenger - © CC BY-SA 3.0 / https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/ -)
 
460
Wädenswil - Ruine Alt-Wädenswil
Wädenswil - Ruine Alt-Wädenswil
Hinweistafel bei der Ruine
 
461
Waescherburg - Schloss - (Friedrich Büren)
Waescherburg - Schloss - (Friedrich Büren)
Wäscherburg aus dem 13. Jahrhundert
 
462
Wagenburg ob Embrach
Wagenburg ob Embrach
Ansicht der Ruine von 1784 nach Johann Balthasar Bullinger

(Bild: Burgenwelt.org; Arber, Willy - Die Gemeinde Oberembrach, 1989, S. 15)
 
463
Waldburg
Waldburg
Die Waldburg ist die Stammburg des Truchsessen- und Reichsfürstengeschlechts Waldburg. Sie stammt aus dem 12. Jahrhundert und steht auf der Gemarkung der Gemeinde Waldburg im Landkreis Ravensburg in Oberschwaben.

(Bild: Wikipedis; fotografiert von Andreas Praefcke - Mai 2014)
 
464
Wartburg
Wartburg
Wartburg von der Brücke aus.
Die Wartburg ist eine Burg in Thüringen, über der Stadt Eisenach am nordwestlichen Ende des Thüringer Waldes 411 m ü. NN gelegen. Sie wurde um 1067 von Ludwig dem Springer gegründet und gehört seit 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

(Bild: Wikipedia; Lencer at de.wikipedia. Later version(s) were uploaded by Smial at de.wikipedia, Eigenes Werk - © Lencer)
 
465
Wartenstein - Burgruine
Wartenstein - Burgruine
Die Ruinen der Burg Wartenstein stehen von weither sichtbar hoch über dem Rheintal auf einem steilen Felskopf südwestlich von Bad Ragaz an der Strasse zu Pfäfers im Kanton St. Gallen in der Schweiz. Die Ruine der Höhenburg ist von der Strasse aus in ein paar Minuten über einen Fussweg gut zu erreichen. Der Name leitet sich ab vom Wort Warte und bedeutet «Stein, von dem Ausschau gehalten wird».

(Bild: Wikipedia; Adrian Michael, Eigenes Werk - © CC BY-SA 3.0 / https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/ -)
 
466
Wassen
Wassen
Portrait der Gemeinde Wassen, Uri, Schweiz
['Weitere Verknüpfungen'] 
467
Wädenswil - Burgruine Alt-Wädenswil
Wädenswil - Burgruine Alt-Wädenswil
Sicht auf Ruine und Umgebung
 
468
Wädenswil - Freiherrenturm
Wädenswil - Freiherrenturm
Freiherrenturm mit Sodbrunnen Burg Alt-Wädenswil
 
469
Wedinghausen
Wedinghausen
Propsteikirche, die ehemalige Klosterkirche Wedinghausen.

Bild: Wikipedia; Smial - Selbst fotografiert - https://de.wikipedia.org/wiki/Benutzer:Smial
© CC BY-SA 2.0 de - https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/de/deed.en
 
470
Werdegg - Burghügel
Werdegg - Burghügel
Blick von Norden auf das Plateau der Vorburg.

Der langgezogene, heute bewaldete Burghügel von Werdegg wird durch drei Gräben unterteilt. Auf den beiden Plateaus verteilten sich einst Haupt- und Vorburg, von denen keine Mauerspuren mehr erkennbar sind. Die Anlage war Wohnsitz der von 1229 bis 1312 erwähnten Ritter von Werdegg, gehörte später den Landenbergern und schliesslich den Herren von Hinwil. Im Mai 1444 wurde die Burg durch die Eidgenossen zerstört.

Bild und Zitat: Burgenwelt - http://www.burgenwelt.org/schweiz/werdegg/object.php
 
471
Werdenberg - Schloss und Städtchen
Werdenberg - Schloss und Städtchen
Schloss Werdenberg liegt in Werdenberg, einer Ortschaft mit historischem Stadtrecht im Kanton St. Gallen in der Ostschweiz.
Der Bau des Bergfrieds begann vor/um 1228 unter Graf Rudolf von Montfort. Sein leicht trapezförmiger Grundriss misst auf der Aussenseite rund 11 Meter und ist gleichbleibend rund 2 Meter dick. Im Jahr 1232 wurden der Palas und die Ringmauer gebaut. Aus dieser Zeit stammt der Rittersaal, der bis heute beinahe unverändert blieb. Die Treppenhalle entstand erst beim Ausbau der Burg zum Schloss.

(Bild: Wikipedia: Shesmax, Eigenes Werk - © CC BY-SA 3.0 / https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/ -)
 
472
Werrach - Turm der Burgruine Werrach
Werrach - Turm der Burgruine Werrach
Die Ruine Werrach, auch Wehr genannt ist die Ruine einer Höhenburg auf einem Hügel, etwa 50 Meter über der Talsohle der Wehra am Ausgang des Wehratals oberhalb der Stadt Wehr im Landkreis Waldshut in Baden-Württemberg.

Bild: Wikipedia; zieglhar - own wqork
© CC BY 3.0 - https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/
 
473
Wettin-Burg
Wettin-Burg
 
474
White-Tower, England - (William I. von England)
White-Tower, England - (William I. von England)
Der White Tower, Grundstein der gesamten Festung
 
475
Wiblingen - Kloster (Benediktinerabtei)
Wiblingen - Kloster (Benediktinerabtei)
Die ehemalige Benediktinerabtei Wiblingen wurde 1093 von den Grafen Hartmann und Otto von Kirchberg gestiftet.
Das Kloster Wiblingen ist eine ehemalige Benediktinerabtei, die 1093 gegründet wurde und bis zur Säkularisation im Jahre 1806 bestand. Danach wurden Teile der Klosteranlage zunächst als Schloss und Kaserne genutzt, heute beherbergt sie Abteilungen des Universitätsklinikums Ulm. Das Kloster liegt im Dreieck zwischen Iller und Donau südlich von Ulm in Baden-Württemberg. Der Ort Wiblingen ist heute ein Stadtteil von Ulm und liegt an der Oberschwäbischen Barockstraße, am Main-Donau-Bodensee-Weg, aber auch am Iller-Radweg.

(Bild: Wikipedia; Ekki01, Eigenes Werk - © CC BY-SA 3.0 / https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/ -)
 
476
Wildegg - Schloss
Wildegg - Schloss
Das Schloss Wildegg ist ein Schloss in der Gemeinde Möriken-Wildegg im Schweizer Kanton Aargau. Die Anlage befindet sich rund achtzig Meter oberhalb des Dorfes Wildegg am Ende eines felsigen Ausläufers des Chestenbergs, oberhalb der Bünz und der Aare.


(Bild: Wikipedia; Andreas Faessler, Eigenes Werk - CC BY-SA 3.0 / https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/ -)
 
477
Wildegg - Schloss (2011)
Wildegg - Schloss (2011)
Um 1480 erwarb der Innerschweizer Ritter Albin von Silenen das Lehen Wildegg, was Bern missfiel, denn kurz vorher erwarb der Luzerner Heinrich Hasfurter die Burg Wildenstein.
Bern zog das Lehen ein und gab es stattdessen 1483/84, zusammen mit dem Patronat und der Niederen Gerichtsbarkeit zu Holderbank und Möriken an den Brugger Kaspar Effinger um 1730 Gulden.[1] Die Effinger vererbten diesen Besitz elf Generationen weiter.

(Bild: Wikipedia; Badener, Eigenes Werk - CC BY-SA 3.0 / https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/ -)
 
478
Wildenburg bei Wildhaus
Wildenburg bei Wildhaus
Burghügel der Wildenburg.
Die Ruinen der Wildenburg stehen östlich des Dorfes Wildhaus im oberen Toggenburg in der Schweiz.

(Bild: Wikipedia; Paebi, Eigenes Werk - © CC BY-SA 4.0 / https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0/ -)
 
479
Mindestens eine geschützte Person ist mit diesem Medium verknüpft - Details werden aus Datenschutzgründen nicht angezeigt.
 
480
Wollbach
Wollbach
Portrait der Gemeinde Wollbach (mit Egerten, Egisholz, Hammerstein und Nebenau), Baden, Deutschland
['Weitere Verknüpfungen'] 
481
Wülflingen - alt Burg
Wülflingen - alt Burg
Ruine der Burg Wülflingen der von Seen
 
482
Wülflingen - Burg
Wülflingen - Burg
Die Ruinen der Burg Alt-Wülflingen im Jahr 1673

(Bild: Escher, Hans Erhard, Künstler, 1656-1689 - Zentralbibliothek Zürich)
 
483
Wyden (Ossingen) - Schloss
Wyden (Ossingen) - Schloss
Ansicht von Osten

Bild: Wikipedia - Adrian Michael - Eigenes Werk
© CC BY-SA 3.0 - https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0
 
484
Wymondham-Abbey - Kirche
Wymondham-Abbey - Kirche
Die Kirche des von William d'Aubigny gestifteten Klosters von Wymondham
 
485
Zollern - Burg
Zollern - Burg
Burg Hohenzollern mit Hechingen, Kupferstich von Merian, um 1650
 
486
Zollern - Burg 2
Zollern - Burg 2
Burg Hohenzollern
 
487
Mindestens eine geschützte Person ist mit diesem Medium verknüpft - Details werden aus Datenschutzgründen nicht angezeigt.
 
488
Zürich - Rathaus
Zürich - Rathaus
Das alte Rathaus um 1500, Zeichnung von Johann Conrad Werdmüller nach Gerold Edlibach

Bild: Wikipedia - Johann Conrad Werdmüller, upload by Adrian Michael - Zentralbibliothek Zürich
© Gemeinfrei
 
489
Zürichgau
Zürichgau
Der Zürichgew, eingezeichnet zwischen Turgow und Aargow, etwa das Gebiet zwischen Töss und Reuss (Stumpfsche Chronik von 1548)

Bild: Wikipedia; Johannes Stumpf, upload by Adrian Michael - Zentralbibliothek Zürich
© Gemeinfrei
 
490
Zwingli - Wohnhaus in Wildhaus
Zwingli - Wohnhaus in Wildhaus
Das Haus der Familie Zwingli und Geburtshaus von Ulrich Zwingli.
 
491
Zypressenstrasse 9, Zürich
Zypressenstrasse 9, Zürich
Wohnort von cir 1932 bis 19 Apr 1941
 

    «Zurück «1 ... 6 7 8 9 10