Henry of Grosmont (Lancaster)

Henry of Grosmont (Lancaster)

männlich 1310 - 1361  (~ 51 Jahre)

Angaben zur Person    |    Medien    |    Notizen    |    Alles

  • Name Henry of Grosmont (Lancaster) 
    Geboren cir 1310  Grosmont Castle Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Titel auf Deutsch 1. Duke of Lancaster 
    Gestorben 23 Mai 1361 
    Personen-Kennung I8945  Reise in die Geschichte / Journey into the history / Voyage dans l'histoire
    Zuletzt bearbeitet am 5 Sep 2017 

    Vater Graf Henry Plantagenêt (Lancaster),   geb. 1281,   gest. 22 Sep 1345  (Alter 64 Jahre) 
    Mutter Maud (Matilda) de Chaworth,   geb. cir 1282, Chaworth Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. cir 1322  (Alter ~ 40 Jahre) 
    Verheiratet 1297 
    Familien-Kennung F4333  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie Isabel de Beaumont 
    Notizen 
    • Isabel und Henry hatten zwei Töchter.
    Kinder 
     1. Blanche von Lancaster,   geb. 25 Mär 1341 od 1345,   gest. 12 Sep 1368, Bolingbroke Castle, Lincolnshire Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 23 Jahre)
    Zuletzt bearbeitet am 29 Sep 2021 
    Familien-Kennung F4332  Familienblatt  |  Familientafel

  • Fotos Mittelalter
    Henry-Grosmont-Lancaster
    Henry-Grosmont-Lancaster
    Henry of Grosmont, 1. Duke of Lancaster

  • Notizen 
    • https://de.wikipedia.org/wiki/Henry_of_Grosmont,_1._Duke_of_Lancaster

      Henry of Grosmont, 1. Duke of Lancaster KG (* um 1310 in Grosmont Castle[1]; † 23. März 1361) war ein berühmtes Mitglied des englischen Königshauses sowie Diplomat, Politiker und Soldat.

      Er war der Sohn von Henry Plantagenet, 3. Earl of Lancaster und Maud de Chaworth. Als Soldat der englischen Armee führte er zahlreiche Feldzüge in Schottland und Frankreich während des Hundertjährigen Krieges. Seinen größten Sieg konnte er in der Schlacht von Auberoche 1345 erzielen, als er fast 70.000 Pfund erbeuten konnte. Später gelang es ihm, einen monumentalen (aber nur zeitweiligen) Friedensvertrag mit Frankreich zu arrangieren. Dies brachte ihm die Anerkennung von König Eduard III. ein.

      In seinem Leben wurde er oftmals geehrt, z. B. Earl of Derby, Earl of Lancaster, Earl of Leicester, Earl of Lincoln, Baron of Halton und Duke of Lancaster. Außerdem war er einer der ersten Ritter des Hosenbandordens und Lord High Steward. 1354 schrieb er das Livre de Seyntz Medicines. Dies ist ein Werk in Form eines Gebets, in dem Henry seine Sünden anhand von sieben Wunden aufzählt. Es ist für seine außergewöhnliche persönlich gehaltene Schreibweise bekannt.

      Familie
      Henry heiratete Isabel de Beaumont, mit der er zwei Töchter hatte:
      • Maud of Lancaster, heiratete zuerst Ralph Stafford und danach Wilhelm I. von Bayern-Straubing.
      • Blanche of Lancaster, heiratete John of Gaunt, 1. Duke of Lancaster.
      Werke
      • Henry, Duke of Lancaster: Le livre de seyntz medicines. In: Anglo-Norman texts. Vol. 2, Reprint 1967.
      Literatur
      • Émile Jules François Arnould: Henry of Lancaster and his Livre des seintes medicines. In: Bulletin of the John Rylands Library. Vol. 21, 1937, S. 352–386.
      • Kenneth Alan Fowler: The King’s lieutenant. Henry of Grosmont, First Duke of Lancaster, 1310–1361. Barnes & Noble, New York 1969, ISBN 0-389-01003-0.
      Weblinks
      • Eintrag in Royal Genealogical Data.
      • Eintrag in Britannia Biographies.
      • Le livre de seyntz medicines : the unpublished devotional treatise of Henry of Lancaster edited by E.J. Arnould, Oxford, Anglo-Norman Text Society 1940.
      Einzelnachweise
      1 Oxford DNB: Henry of Lancaster [Henry of Grosmont.] Abgerufen am 8. Oktober 2013.