Landammann Johann Franz Imhof von Blumenfeld

Landammann Johann Franz Imhof von Blumenfeld

männlich 1601 - 1674  (73 Jahre)

Angaben zur Person    |    Medien    |    Notizen    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles

  • Name Johann Franz Imhof von Blumenfeld 
    Titel Landammann 
    Geboren 1601 
    Geschlecht männlich 
    Beruf / Beschäftigung Spanien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Hauptmann in spanischen Diensten 
    • Dies hielt ihn lange von zuhause fern.
    Beruf / Beschäftigung 1626-1653  Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Landschreiber 
    Beruf / Beschäftigung 1655  Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Statthalter
    https://de.wikipedia.org/wiki/Statthalter 
    Beruf / Beschäftigung 1659-1661  Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Der 73. Landammann von Uri (Amtsperiode 130) 
    Beruf / Beschäftigung 1641-1672 
    Tagsatzungsgesandter für Uri 
    Wohnort Beim Tellenbrunnen, Altdorf, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    In Altdorf bewohnte Imhof das grosse Haus beim Tellen- brunnen, das über 300 Jahre im Besitze der Familie war. 
    Gestorben 11 Apr 1674  [1
    Personen-Kennung I10401  Reise in die Geschichte / Journey into the history / Voyage dans l'histoire | Stammler Manfred - Vorfahren, Zwyer Katharina - Vorfahren
    Zuletzt bearbeitet am 28 Aug 2019 

    Vater Landammann & Ritter Waltert (Johann) Imhof von Blumenfeld,   geb. 12 Okt 1548, Altdorf, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 16 Nov 1611  (Alter 63 Jahre) 
    Mutter Maria Elisa von Roll 
    Verheiratet 1585 
    Familien-Kennung F315  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie Lucretia von Rüpplin (von Kefikon),   geb. Luzern, LU, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Verheiratet Datum unbekannt  [2
    Notizen 
    • Das Ehepaar hatte 6 Kinder, 4 Söhne und 2 Töchter
    Kinder 
    +1. Lieutenant Sebastian Peregrin Imhof von Blumenfeld,   geb. 1640
    +2. Hugo Ludwig Imhof von Blumenfeld,   geb. 1634
    Zuletzt bearbeitet am 27 Sep 2019 
    Familien-Kennung F5117  Familienblatt  |  Familientafel

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsBeruf / Beschäftigung - Hauptmann in spanischen Diensten - - Spanien Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBeruf / Beschäftigung - Landschreiber - 1626-1653 - Uri, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBeruf / Beschäftigung - Statthalter https://de.wikipedia.org/wiki/Statthalter - 1655 - Uri, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBeruf / Beschäftigung - Der 73. Landammann von Uri (Amtsperiode 130) - 1659-1661 - Uri, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsWohnort - In Altdorf bewohnte Imhof das grosse Haus beim Tellen- brunnen, das über 300 Jahre im Besitze der Familie war. - - Beim Tellenbrunnen, Altdorf, Uri, Schweiz Link zu Google Earth
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Wappen & Siegel
    Imhof von Blumenfeld - Familienwappen
    Imhof von Blumenfeld - Familienwappen
    Huber Emil (1867-1934), Altdorf, Urner Wappenbuch, S. 23 / © Staatsarchiv Uri, Altdorf - Anzahl verschiedener Wappen des Geschlechts Imhof: 2 (In diesem Stammbaum verwendet: 2)

    Wappen: ein Schaufelkreuz dessen vier Arme sich, ausgehend von einem runden Mittelkreis, gegen die vier Schildseiten verbreitern, ähnlich einem Ordenskreuz.

    Natürlich hatte nicht jede Familie ein Wappen. Zur besseren Übesicht in den Grafiken habe ich jedoch allen Mitglieder der Urner Geschlechter das jeweilige Familienwappen zugewiesen.
    Johann Franz Imhof von Blumenfeld - Siegel (93)
    Johann Franz Imhof von Blumenfeld - Siegel (93)
    Am 1. September 1652 besiegelte Landschreiber Joh. Franz I. einen Brief an Junker Ignaz Balth. zu Baldenstein (Stiftsarchiv St. Gallen, VI. 48/2) mit Oktogon Ringsiegel von 7,5 x 6,5 mm, einzig das Familienwappen (Schaufelkreuz) mit Helmzier aufweisend (Abbildung Nr. 93).

    Orte, Wohnen
    Altdorf
    Altdorf
    Portrait der Gemeinde Altdorf, Uri, Schweiz
    Uri
    Uri
    Portrait des Landes Uri - Heute Kanton Uri, Schweiz

    Beruf, Arbeit
    Die Landammänner von Uri - 1
    Die Landammänner von Uri - 1
    - Kurzbeschreibung
    - Liste der Landammänner in den Jahren 1231 bis 1598
    Die Landammänner von Uri - 2
    Die Landammänner von Uri - 2
    - Kurzbeschieb
    - Liste der Lanammänner in den Jahren 1598 bis 1681

  • Notizen 

    • Der 73. Landammann von Uri (Amtsperiode 130) - Johann Franz Imhof von Blumenfeld

      Johann Franz Imhof von Blumenfeld, in Altdorf, Landammann 1659 bis 1661, † 11. April 1674.

      Sohn des Landammann, Ritter Walter II. und der Maria Elisa von Roll, geboren 1601.
      Gattin: Lucretia Rüepplin.

      Imhof bekleidete von 1626 bis 1653 das Amt eines Landschreibers und trat 1655 in die Regierung ein als Statthalter. Als Tagsatzungsbote vertrat er Uri 1641 bis 1672. Er war Hauptmann in spanischen Diensten, welche ihn lange von daheim fernhielten. In Altdorf bewohnte Imhof das grosse Haus beim Tellen- brunnen, das über 300 Jahre im Besitze der Familie war. Er schliesst die Reihe der 5 Landammänner aus dem Geschlechte „Imhof von Blumenfekl", welches im Anfang des 19. Jahrhunderts erloschen ist. Demselben gehörte auch eine, mehrere Generationen umfassende Goldschmiedfamilie an.

      Joh. Franz I. ist mit Wappen und Sinnspruch im Wappenbuch der Straussengesellschaft 1646 verewigt, ebenso dessen Sohn, Landschreiber und' Tagsatzungsbote Hugo Ludwig 1652. Suter hat in seiner Landammänner-Bilderserie auch unsern Landammann verewigt.

      Am 1. September 1652 besiegelte Landschreiber Joh. Franz I. einen Brief an Junker Ignaz Balth. zu Baldenstein (Stiftsarchiv St. Gallen, VI. 48/2) mit Oktogon Ringsiegel von 7,5 x 6,5 mm, einzig das Familienwappen (Schaufelkreuz) mit Helmzier aufweisend (Abbildung Nr. 93).

      Die Nachkommen des Landvogtes Christoph Imhof, f 1590 als Landvogt zu Baden (derselbe war vermählt mit Anna von Pro) führten ein geviertetes Wappen : 1 und 4 in Gold das Stammwappen (schwarzes Schaufelkreuz), 2 und 3 in Blau 2 silberne Hunde mit goldener Lilie (Wappen Apro). So führt 1689 Hauptmann Emanuel Josef Im Hoff, Landesfürsprech, im Straussen-Wappenbuch dieses Allianzwappen, und dessen Grossvater, Hans Caspar I., siegelte als Landvogt zu Baden 1621 mit einem gleichen Siegelbilde.

      Quelle: [1]

  • Quellen 
    1. [S71] Wappen und Siegel der Landammänner von Uri, Friedrich Gisler, (Archives héraldiques suisses = Schweizerisches Archiv für Heraldik = Archivio araldico Svizzero), Band 52, Jahr 1938, Heft 3, Seiten 86, 87.

    2. [S9] Uri - Staatsarchiv, Stammbuch Nr. 17.
      Seite 335 - Imhof von Blumenfeld, Fam. Nr. 18