Heinrich I Schwend

Heinrich I Schwend

männlich - 1479

Angaben zur Person    |    Medien    |    Notizen    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles

  • Name Heinrich I Schwend 
    Geboren Zürich, ZH, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [1
    Geschlecht männlich 
    Beruf / Beschäftigung Bürgermeister (1442 & 1443)
    Gesandter
    Hauptmann der Zürcher
    Baptistalrat (1436, 1440, 1443, 1446, 1447, 1450, 1452
    Vogt zu Wiedikon (1468)
    Vogt zu Neuregensberg (1448 & 1449)
    Vogt zu Maschwanden und Freiamt (1450 & 1451)
    Vogt zu Bülach (1456) 
    Ehrung 31 Mai 1433  Tiberbrücke, Rom Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Ritterschlag empfangen von Kaiser Sigismund. 
    Besitz Vogtei Wiedikon Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Besitzt die Vogtei Wiedikon
    http://www.ortsmuseum-wiedikon.ch/wiedikon/index.html
    http://www.quartierverein-wiedikon.ch/ueber_wiedikon/ortsgeschichte/index.html
    https://de.wikipedia.org/wiki/Wiedikon 
    Besitz cir 1432 bis 30 Jun 1462  Glenterturm, Zürich, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Besitzt durch die Heirat mit Regula Glenter den Glenterturm. Verkauft an Hans Sebach am 30 Jun 1462. 
    Wohnort ab 1462  Schwendenegg Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    an der jetzigen Schmiedgasse, die von 1294 bis 1462 Schwendengasse hiess. 
    Gestorben 4 Mai 1479  Zürich, ZH, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    • Erlag seinen Verletzungen die er sich am Vortag beim Löschen des Grossbrandes in Gassen zuzog.
    Personen-Kennung I10723  Reise in die Geschichte / Journey into the history / Voyage dans l'histoire
    Zuletzt bearbeitet am 8 Aug 2019 

    Vater Berchtold VI Schwend,   geb. Zürich, ZH, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 1419 
    Mutter Adelheid (Elisabeth) Meiss 
    Verheiratet Datum unbekannt 
    Familien-Kennung F732  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie Regula Schwend,   geb. vor 1432, Zürich, ZH, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. vor 1482  (Alter ~ 50 Jahre) 
    Verheiratet spätestens 1432  [2
    Kinder 
    +1. Felix II Schwend,   geb. Zürich, ZH, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 1489
     2. Hans VI Schwend, der Junge,   geb. 1453, Zürich, ZH, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 17 Jan 1510  (Alter 57 Jahre)
    Zuletzt bearbeitet am 1 Jul 2019 
    Familien-Kennung F5210  Familienblatt  |  Familientafel

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - - Zürich, ZH, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsEhrung - Ritterschlag empfangen von Kaiser Sigismund. - 31 Mai 1433 - Tiberbrücke, Rom Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBesitz - Besitzt die Vogtei Wiedikon http://www.ortsmuseum-wiedikon.ch/wiedikon/index.html http://www.quartierverein-wiedikon.ch/ueber_wiedikon/ortsgeschichte/index.html https://de.wikipedia.org/wiki/Wiedikon - - Vogtei Wiedikon Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBesitz - Besitzt durch die Heirat mit Regula Glenter den Glenterturm. Verkauft an Hans Sebach am 30 Jun 1462. - cir 1432 bis 30 Jun 1462 - Glenterturm, Zürich, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsWohnort - an der jetzigen Schmiedgasse, die von 1294 bis 1462 Schwendengasse hiess. - ab 1462 - Schwendenegg Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - 4 Mai 1479 - Zürich, ZH, Schweiz Link zu Google Earth
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Fotos
    Glenterturm - 1
    Glenterturm - 1
    Der Glenterturm (graues Haus) an der Limmat

    Geschichten
    Schwend - Eine Zürcher Familie
    Schwend - Eine Zürcher Familie
    PDF vom Neujahrsblatt der Stadtbibliothek Zürich 1901 (Nr. 257)
    (Autor: Ernst Diener)

  • Notizen 
    • http://www.hls-dhs-dss.ch/textes/d/D18102.php

      Schwend, Heinrich
      1421 in Zürich erstmals erw., gestorben 4.5.1470 Zürich, von Zürich. Ritter. Sohn des Berchtold, Ratsherrn, und der Adelheid Meiss. ∞ Regula geb. Schwend, Tochter des Johannes ( -> 3). Schwager des Konrad ( -> 4). 1436-41, 1443 und 1446-69 Vertreter der Konstaffel im Kl. Rat, 1442 Bürgermeister von Zürich. U.a. 1439-43 Vogt von Kyburg, 1446 und 1456-64 von Bülach und 1448 von Regensberg. Der reiche S. war ein einflussreicher Schiedsrichter und Gesandter, der die Politik Zürichs während des Alten Zürichkriegs 1436-50 und die darauf folgende stärkere Bindung an die Eidgenossenschaft massgeblich mitbestimmte.


      Literatur
      – E. Diener, Die Zürcher Fam. S. c. 1250-1536, 1901

      Autorin/Autor: Martin Lassner

    • Bürgermeister von Zürich

      Die Schwend stellten in den frühen Jahren vier Bürgermeister für Zürich.
      Rudolf I Schwend, 1384 bis 1390
      Johannes III Schwend, 1441 & 1442
      Heinrich I Schwend, 1442 & 1443
      Konrad II Schwend, Mai 1489 bis 1499

      https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Stadtpr%C3%A4sidenten_von_Z%C3%BCrich

      Bürgermeister 1336–1798
      Die Daten bezeichnen das Jahr der Ernennung. In der Regel übten die Bürgermeister ihr Amt bis zu ihrem Tod aus. In Zürich wurde im Ancien Régime das Rotationsprinzip angewendet: Zwei Bürgermeister wechselten sich im Amt halbjährlich ab.

      Rudolf Brun, Winter 1336
      Rüdiger Manesse, September 1360
      Johannes Vink, 1384
      Rudolf Sohwend, 1384
      Rudolf Schön, 1390, entsetzt Juni 1393
      Johannes Manesse, 1392
      Heinrich Meiss, Juni 1393
      Johannes Meyer von Knonau, 1393
      Johannes Herter, 1409
      Pantaleon ab Inkenberg, 1414
      Jakob Glentner, 1415
      Felix Manesse, 1427
      Rudolf Stüssi, 1429
      Rudolf Meiss, 1434
      Jakob Schwarzmurer, 1439
      Johannes Schwend, 1441
      Heinrich Schwend, 1442
      Johannes Keller, 1445
      Rudolf von Cham, 1454
      Heinrich Röist, 1469
      Heinrich Göldli, 1475
      Hans Waldmann, 1483
      Konrad Schwend, Mai 1489
      Felix Brennwald, Dezember 1489
      Rudolf Escher, 1499
      Matthias Wyss, 1502
      Markus Röist, 1505
      Felix Schmid, 1510
      Heinrich Walder, 1524
      Diethelm Röist, 1524
      Johannes Haab, 1542
      Joh. Rudolf Lavater, Dezember 1544
      Georg Müller, 16. Januar 1557
      Bernhard von Cham, 15. Juni 1560
      Johannes Bräm, 13. Dezember 1567
      Johannes Kambli, Ende April 1571
      Kaspar Thomann, 30. Mai 1584
      Konrad Grossmann, Ende Dezember 1590
      Johannes Keller, 14. Dezember 1594
      Heinrich Bräm, 12. Dezember 1601
      Hans Rudolf Rahn, 12. Dezember 1607
      Leonhard Holzhalb, 8. April 1609
      Johann Heinrich Holzhalb, 14. April 1617
      Heinrich Bräm, 15. Dezember 1627
      Salomon Hirzel, 10. Mai 1637
      Hans Rudolf Rahn, 8. Oktober 1644
      Johann Heinrich Waser, 28. Juni 1652
      Johann Heinrich Rahn, 13. November 1655
      Johann Kaspar Hirzel, 11. Februar 1669
      Johann Konrad Grebel, 23. September 1669
      Sigmund Spöndli, 23. April 1674
      Heinrich Escher, 22. Juni 1678
      Johann Caspar Escher vom Glas, 4. Juni 1691
      Andreas Meyer, 16. Januar 1696
      Johann Ludwig Hirzel, 22. April 1710
      David Holzhalb, 7. Mai 1710
      Hans Jakob Escher, 13. April 1711
      Johann Jakob Ulrich, 20. November 1719
      Johann Heinrich Hirzel, 1. März 1723
      Johannes Hofmeister, 20. Mai 1734
      Hans Kaspar Escher, 17. März 1740
      Johannes Fries, 3. Januar 1742
      Hans Jakob Leu, 16. Mai 1759
      Johann Kaspar Landolt, 27. Dezember 1762
      Hans Konrad Heidegger, 12. November 1768
      Johann Heinrich von Orelli, 4. Mai 1778
      Johann Heinrich Landolt, 17. August 1778
      Johann Heinrich Ott, 20. November 1780
      Heinrich Kilchsperger, 5. Juli 1785
      David von Wyss, 20. Juni 1795, res. 12. März 1798
      Bürgermeister 1803–1869
      Der Titel eines Bürgermeisters wurde seit 1803 für den Vorsteher der kantonalen Regierung verwendet. Das Amt wurde kollegial von zwei Mitgliedern des Regierungsrates bekleidet, die sich als Amtsbürgermeister im Jahresturnus abwechselten.

      Hans von Reinhard, 21. April 1803
      Johann Konrad von Escher, 21. April 1803
      Hans Konrad von Escher, 24. Juni 1814
      David von Wyss, 16. Dezember 1814
      Paul Usteri, 25. März 1831 (vor Amtsantritt verstorben)
      Hans Konrad von Muralt, 13. April 1831
      Conrad Melchior Hirzel, 20. März 1832
      Johann Jakob Hess, 20. März 1832
      Hans Konrad von Muralt, 1839–1844
      Johann Heinrich Mousson, 1840–1845
      Hans Ulrich Zehnder, 1844–1850 (bis 1866 im Regierungsrat)
      Jonas Furrer, 1845–1848
      Alfred Escher, 1848–1850 (bis 1855 im Regierungsrat)
      1850 ging die Regierung im Kanton Zürich vom Kollegial zum Departementalsystem über und die Würde eines Bürgermeisters wurde zugunsten eines jährlich wechselnden Präsidiums des Regierungsrates abgeschafft.

      Stadtpräsidenten ab 1803
      Mit der Verfassungsänderung von 1869 tritt der Präsident des Regierungsrates an die Spitze der Zürcher Regierung. Die Stadt Zürich wird als Gemeinde des Kantons Zürich seit 1803 von einem Stadtpräsidenten geleitet.

      Liste der Stadtpräsidenten von Zürich (Jahr der Wahl)

      Hans Konrad Escher, 1803
      Hans Rudolf Werdmüller, 1804
      Hans Heinrich Landolt, 1810
      Hans Georg Finsler, 1815
      Hans Konrad Vogel, 1821
      Georg Konrad Bürkli, 1831
      Hans Jakob Escher, 1831
      Paul Carl Eduard Ziegler, 1837
      Johann Ludwig Hess, 1840
      Johann Heinrich Mousson, 1863
      Melchior Römer, 1869
      Hans Konrad Pestalozzi, 1889
      Robert Billeter (FDP), 1909
      Hans Nägeli (Demokraten), 1917
      Emil Klöti (SP), 1928
      Ernst Nobs (SP), 1942
      Adolf Lüchinger (SP), 1944
      Emil Landolt (FDP), 1949
      Sigmund Widmer (LdU) 1966
      Thomas Wagner (FDP), 1982
      Josef Estermann (SP), 1990
      Elmar Ledergerber (SP), 2002
      Corine Mauch (SP), 2009

  • Quellen 
    1. [S48] Schwend - Eine Zürcher Familie (c. 1250 - 1536), Ernst Diener, (Stadtbibliothek Zürich), Neujahrsblatt 1901 (Nr. 257)., Seiten 43-45.

    2. [S52] Rübel-Blass, Eduard Rübel, (Helene und Cécile Rübel Familienstiftung), Tafel 28.