Konrad am Stad

Konrad am Stad

männlich - 1479

Angaben zur Person    |    Medien    |    Notizen    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles

  • Name Konrad am Stad 
    • Baden, Wirt zum Stadhof, Besitzer der Gerichtsherrschaft Martalen, gab 1453 sein Schaffhauser Bürgerrecht auf, verkaufte aber 1476 den Stadhof und zog 1478 nach Schaffhausen, der Stadt seiner Väter. [1]
    Geschlecht männlich 
    Besitz 1476  Stadhof, Baden Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Verkauft 
    Gestorben 1478 / 1479 
    Personen-Kennung I10731  Reise in die Geschichte / Journey into the history / Voyage dans l'histoire
    Zuletzt bearbeitet am 9 Jul 2018 

    Vater Konrad am Stad 
    Mutter Katharina von Rordorf 
    Familien-Kennung F5601  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie Elisabeth Schwend,   gest. nach 1496 
    Notizen 
    • Elisabeth, bereits 1458 mit Konrad am Stad verheiratet.. [2]
    Kinder 
    +1. Anna am Stad,   gest. spätestens 1497
    Zuletzt bearbeitet am 7 Aug 2019 
    Familien-Kennung F5215  Familienblatt  |  Familientafel

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsBesitz - Verkauft - 1476 - Stadhof, Baden Link zu Google Earth
     = Link zu Google Earth 

  • Wappen & Siegel
    Am Stad Schaffhausen - Wappen
    Am Stad Schaffhausen - Wappen
    In Blau über steigendem, silbernen Mond sechsstrahliger, goldener Stern.

    (Bild: chgh.ch / Quelle: Heft 1/2, 1908)

    Geschichten
    Schwend - Eine Zürcher Familie
    Schwend - Eine Zürcher Familie
    PDF vom Neujahrsblatt der Stadtbibliothek Zürich 1901 (Nr. 257)
    (Autor: Ernst Diener)

  • Notizen 
    • Zitat aus: Der Staadhof, ein Bädergasthof mit mindestens 600 Jahren Tradition: http://projekt.thermalbaden.ch/fileadmin/user_upload/gasthof_staadhof.pdf

      "Hof am Rey von altersher
      Den Nam ich getragen hab'.
      Conrad am Staad besitzt mich viel Jahr,
      Darum ich Staadhof betittelt war.
      „Staadhof“, nicht Stadthof heiss ich weil
      Konrad am Staad hat besessen mich;
      Conrad Am Staad und Salome Schwendin.
      1470."

  • Quellen 
    1. [S52] Rübel-Blass, Eduard Rübel, (Helene und Cécile Rübel Familienstiftung), Blatt 199.

    2. [S48] Schwend - Eine Zürcher Familie (c. 1250 - 1536), Ernst Diener, (Stadtbibliothek Zürich), Neujahrsblatt 1901 (Nr. 257)., Seite 38.