Graf Sieghard VII. (Sizo) von Chiemgau (Sieghardinger)

Graf Sieghard VII. (Sizo) von Chiemgau (Sieghardinger)

männlich - 1044

Angaben zur Person    |    Medien    |    Notizen    |    Ereignis-Karte    |    Alles

  • Name Sieghard VII. (Sizo) von Chiemgau (Sieghardinger) 
    Titel Graf 
    Geschlecht männlich 
    Krieg / Gefechte Menfö, Ungarn Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Teilnehmer in der Schlacht bei Menfö 
    Titel auf Deutsch Chiemgau Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Graf im Chiemgau
    https://de.wikipedia.org/wiki/Chiemgau  
    Gestorben 5 Jul 1044  Menfö, Ungarn Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    • Gefallen in der Schlacht von Menfö
    Personen-Kennung I11852  Reise in die Geschichte / Journey into the history / Voyage dans l'histoire
    Zuletzt bearbeitet am 16 Mrz 2020 

    Vater Engelbert III. von Chiemgau,   gest. cir 1020 
    Mutter Adala von Bayern 
    Familien-Kennung F5894  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie Pilihild (Bilihild) von Andechs 
    Notizen 
    • Filiation von Mathilde nicht sicher ?
    Kinder 
    +1. Graf Friedrich von Tengling (Sieghardinger),   gest. 1071
     2. Sieghard (Syrus) von Aquileia (Sieghardinger),   gest. 12 Aug 1077
    +3. Mathilde von Chiemgau (Sieghardinger)
    Zuletzt bearbeitet am 16 Mrz 2020 
    Familien-Kennung F5893  Familienblatt  |  Familientafel

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsKrieg / Gefechte - Teilnehmer in der Schlacht bei Menfö - - Menfö, Ungarn Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsTitel auf Deutsch - Graf im Chiemgau https://de.wikipedia.org/wiki/Chiemgau - - Chiemgau Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - 5 Jul 1044 - Menfö, Ungarn Link zu Google Earth
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Wappen & Siegel
    Chiemgau - Wappen (hier Traunstein)
    Chiemgau - Wappen (hier Traunstein)
    Das Wappenbild des Landkreises Traunstein zeigt auf seiner linken Hälfte einen blauen Panther auf silbernem Grund. Es ist das Wappen der Grafen von Spanheim, die bereits im 12. Jahrhundert den Chiemgau beherrschten.
    Das Adelsgeschlecht, das später unter dem Namen "Pfalzgrafen von Kraiburg-Ortenburg" bekannt wurde, stammte aus Niederbayern und war mit Engelbert II. auf die Burg Marquartstein gekommen. Die Spanheimer Grafen vereinigten 1121 die bisherigen drei Chiemgauer Grafschaften an der Alz, an der Ache und an der Traun. Sie wurden Vögte des Klosters Baumburg. 1220 gründeten sie den Markt Trostberg. 1248 starb das Geschlecht aus.
    Die rechte obere Hälfte des Wappens zeigt einen rotbewehrten schwarzen Adler auf goldenem Grund - das Wappen des einstigen Bistums Chiemsee. Die rechte untere Hälfte zeigt auf rotem Grund eine weiße Burg und einen grünen Baum - das Wappen des Klosters Baumburg und repräsentiert den nördlichen Teil des Landkreises.

    (© Gemeinfrei)

    Kriege, Schlachten
    Schlacht bei Menfö - 5 Jul 1044
    Schlacht bei Menfö - 5 Jul 1044
    Spätmittelalterliche Darstellung der Schlacht bei Menfö von 1358

    Bild: Wikipedia; Selbst fotografiert, Csanády (Diskussion · Beiträge)
    © Gemeinfrei

  • Notizen 
    • Zitat aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Sieghard_VII.

      Sieghard VII. (Sizo) (* um 1010; † 5. Juli 1044 in Menfő, Ungarn) aus dem Geschlecht der Sieghardinger war Graf im Chiemgau.

      Leben
      Er war der Sohn des Grafen Engelbert III. im Chiemgau und der Adala, der Tochter von Pfalzgraf Hartwig I.

      Kaiser Heinrich III. schlug 1044 die Ungarn, doch blieben einige bayerische Adelige, darunter Sizo, auf dem Schlachtfeld (Menfő, 5. Juli 1044). Seine Witwe Pilihild von Andechs († 23. Oktober 1075) war nach seinem Tod sehr um das Kloster Michaelbeuern bemüht. Sie war 1072 noch beteiligt an der Einweihung der Abteikirche durch ihren Sohn Sigehard, Patriarch von Aquileia, und weitere Bischöfe und starb als Äbtissin dieses Klosters. Pilihild ist auch in dem Ortsnamen Pillichsdorf (im Weinviertel) verewigt.

      Familie
      Aus Sieghards Ehe mit Pilihild von Andechs († 23. Oktober 1075), Tochter von Friedrich I., Graf an der oberen Isar (Andechs), entsprossen folgende Kinder:

      Friedrich I. vom Pongau († 1071), Graf von Tengling ∞ Mathilde von Vohburg
      Nachkommen: Peilsteiner, Burghausener
      Sigehard/Sieghart/Syrus VIII. († 1077), Patriarch von Aquileia (1068−1077)
      ?Suanehild, ∞ Leopold II., Markgraf von Österreich († 1095)
      ?Ellenhard († 1078), Bischof von Freising (1052−1078)
      ?Mathilde ∞ Rapoto, Graf
      Friedgund, Äbtissin von St. Maria zu Aquileia
      Hildburg (Wilpirk) ∞ Konrad I. (*um 1035; † 1092), Fürst von Mähren