Landammann & Ritter Sebastian Heinrich Tresch

Landammann & Ritter Sebastian Heinrich Tresch

männlich - 1637

Angaben zur Person    |    Medien    |    Notizen    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles

  • Name Sebastian Heinrich Tresch 
    Titel Landammann & Ritter 
    Geschlecht männlich 
    Beruf / Beschäftigung Flandern Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Hauptmann in königlich spanischen Diensten in Flandern 
    Beruf / Beschäftigung Ritter des Militärordens des heiligen Jakob 
    Beruf / Beschäftigung 1622-1624  Rheintal, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Landvogt im Rheintal 
    Beruf / Beschäftigung 1624-1626  Altdorf, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Kirchenvogt 
    Beruf / Beschäftigung 1626 
    Zeugherr 
    Beruf / Beschäftigung 1627  Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Landesstatthalter 
    Beruf / Beschäftigung 1629-1631  Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Der 64. Landammann von Uri (Amtsperiode 116) 
    Beruf / Beschäftigung 1614-1636 
    Tagsatzungsgesandter für Uri 
    Gestorben 18 Jan 1637  Mailand, Italien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [1
    • Erlag den Verwundungen die er bei der Belagerung von Valenza erlitt.
    Personen-Kennung I18009  Reise in die Geschichte / Journey into the history / Voyage dans l'histoire
    Zuletzt bearbeitet am 27 Aug 2019 

    Vater Heinrich Tresch,   geb. 1555,   gest. 18 Apr 1626, Altdorf, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 71 Jahre) 
    Mutter Maria Gisler,   gest. 1594 
    Verheiratet Datum unbekannt 
    Familien-Kennung F1827  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie Magdalena Regina Zumbühl 
    Verheiratet Datum unbekannt  [2
    Notizen 
    • Das Ehepaar hatte 1 Sohn
    Kinder 
    +1. Johann Kaspar Tresch
    Zuletzt bearbeitet am 12 Jul 2019 
    Familien-Kennung F9027  Familienblatt  |  Familientafel

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsBeruf / Beschäftigung - Hauptmann in königlich spanischen Diensten in Flandern - - Flandern Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBeruf / Beschäftigung - Landvogt im Rheintal - 1622-1624 - Rheintal, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBeruf / Beschäftigung - Kirchenvogt - 1624-1626 - Altdorf, Uri, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBeruf / Beschäftigung - Landesstatthalter - 1627 - Uri, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBeruf / Beschäftigung - Der 64. Landammann von Uri (Amtsperiode 116) - 1629-1631 - Uri, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - 18 Jan 1637 - Mailand, Italien Link zu Google Earth
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Wappen & Siegel
    Sebastian Heinrich Tresch - Siegel (50)
    Sebastian Heinrich Tresch - Siegel (50)
    Am 11. November 1628 besiegelte Landammann Seb. Heinr. Tresch eine Gült über 200 Gulden ab ,,Schüpfi" in Bürglen des Sebastian Muoser. Das Siegel in Holzkapsel hat 3,6 cm Durchmesser, wird eingefasst durch 3 mm breiten Kranz und darauf folgt im Schriftkreis von 3,5 mm in 1,5 mm hohen Majuskeln: ,,* S. SEBASTIAN / HEINRICH . TRÖSCH +". Der Schild von 12 X 9 mm weist den Reitersporn und als Helmzier ist der Wildmann mit Dreschflegel (Siegelabb. No. 50).

    Orte, Wohnen
    Altdorf
    Altdorf
    Portrait der Gemeinde Altdorf, Uri, Schweiz
    Uri
    Uri
    Portrait des Landes Uri - Heute Kanton Uri, Schweiz

    Beruf, Arbeit
    Die Landammänner von Uri - 1
    Die Landammänner von Uri - 1
    - Kurzbeschreibung
    - Liste der Landammänner in den Jahren 1231 bis 1598
    Die Landammänner von Uri - 2
    Die Landammänner von Uri - 2
    - Kurzbeschieb
    - Liste der Lanammänner in den Jahren 1598 bis 1681

  • Notizen 

    • Der 64. Landammann von Uri (Amtsperiode 116) - Sebastian Heinrich Tresch

      Tresch Sebastian Heinrich, in Altdorf, Landammann 1629—1631, † 18. Januar 1637; geboren 1585, Sohn des Landammann Heinrich und der Maria Gisler, verehelicht mit Regina Zumbüel, Tochter des Ritter Nikolaus, und der Magdalena Wolleb.

      Seit 1608 war Tresch Landschreiber, dann des Rats, Hauptmann in königlich
      spanischen Diensten in Flandern, Tagsatzungsgesandter 1614—1636, Landvogt im Rheintal 1622—1624, Kirchenvogt zu Altdorf 1624—1626, Zeugherr 1626, Landesstatthalter 1627, Ritter des Militärordens des hl. Jakob. Im Pestjahre 1629 führte er eine Zeitlang die Regierung allein, da nebst ihm nur noch 6 Ratsherren vom schwarzen Tode verschont blieben. Bei der Belagerung von Valenza tat er sich besonders hervor und erlag seinen daselbst erlittenen Verwundungen am 18. Januar 1637 in Mailand.

      Sein von Suter gemaltes Landammännerbild befindet sich im historischen Museum zu Altdorf. Die Kapelle zu Witterschwanden (Spiringen) enthält ebenfalls ein Gemälde mit dem Wappen Tresch.

      Das Wappenbuch von 1645 der Straussengesellschaft in Altdorf bringt für Landvogt Joh. Kaspar (1636) und Fähnrich Hans Karl Trösch (1656) das geteilte Wappen: oben in Grün einen schwarzen Sporn, unten in Silber zwei grüne Balken, belegt mit goldener Lilie; Kleinod: Wildmann mit Dreschflegel.

      Am 11. November 1628 besiegelte Landammann Seb. Heinr. Tresch eine Gült über 200 Gulden ab ,,Schüpfi" in Bürglen des Sebastian Muoser. Das Siegel in Holzkapsel hat 3,6 cm Durchmesser, wird eingefasst durch 3 mm breiten Kranz und darauf folgt im Schriftkreis von 3,5 mm in 1,5 mm hohen Majuskeln: ,,* S. SEBASTIAN / HEINRICH . TRÖSCH +". Der Schild von 12 X 9 mm weist den Reitersporn und als Helmzier ist der Wildmann mit Dreschflegel (Siegelabb. No. 50).

      Quelle: [1]

  • Quellen 
    1. [S71] Wappen und Siegel der Landammänner von Uri, Friedrich Gisler, (Archives héraldiques suisses = Schweizerisches Archiv für Heraldik = Archivio araldico Svizzero), Band 52, Jahr 1938, Heft 2, Seite 53.

    2. [S9] Uri - Staatsarchiv, Stammbuch Nr. 30.
      Seite 48 - Tresch, Fam. Nr. 9