Landammann & Ritter Franz Martin von Roll

Landammann & Ritter Franz Martin von Roll

männlich 1682 - 1739  (56 Jahre)

Angaben zur Person    |    Medien    |    Notizen    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles

  • Name Franz Martin von Roll 
    Titel Landammann & Ritter 
    Geboren 12 Nov 1682 
    Geschlecht männlich 
    Beruf / Beschäftigung Hauptmann in fremden Diensten 
    Beruf / Beschäftigung 1732  Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Statthalter 
    Beruf / Beschäftigung 1736-1738  Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Der 99. Landammann von Uri (Amtsperiode 169) 
    Beruf / Beschäftigung 1739  Freiamt, Aargau, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Landvogt des oberen Freiamtes 
    Beruf / Beschäftigung 1732-1739 
    Tagsatzungsgesandter für Uri 
    Wohnort Haus Huon, Altdorf, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Gestorben 1739 
    • Verstarb im Amt des Landvogt des oberen Freiamtes
    Personen-Kennung I18414  Reise in die Geschichte / Journey into the history / Voyage dans l'histoire
    Zuletzt bearbeitet am 15 Sep 2019 

    Vater Karl Fidel von Roll 
    Mutter Maria Cäzilia Crivelli 
    Verheiratet Datum unbekannt 
    Familien-Kennung F8155  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie Maria Katharina Püntener 
    Verheiratet 26 Aug 1708  [1
    Notizen 
    • Das Ehepaar hatte 6 Kinder, 3 Söhne und 3 Töchter
    Zuletzt bearbeitet am 15 Sep 2019 
    Familien-Kennung F9233  Familienblatt  |  Familientafel

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsBeruf / Beschäftigung - Statthalter - 1732 - Uri, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBeruf / Beschäftigung - Der 99. Landammann von Uri (Amtsperiode 169) - 1736-1738 - Uri, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBeruf / Beschäftigung - Landvogt des oberen Freiamtes - 1739 - Freiamt, Aargau, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsWohnort - - Haus Huon, Altdorf, Uri, Schweiz Link zu Google Earth
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Wappen & Siegel
    von Roll - Familienwappen
    von Roll - Familienwappen
    Huber Emil (1867-1934), Altdorf, Urner Wappenbuch, S. 41 / © Staatsarchiv Uri, Altdorf - Anzahl verschiedener Wappen dieses Geschlechts: 1

    Geviertet: 1 und 4 in Blau ein goldener steigender Löwe, 2 und 3 in Rot ein silberner Balken über silberner Kugel, überhöht von goldenem Rad.

    Natürlich hatte nicht jede Familie ein Wappen. Zur besseren Übesicht in den Grafiken habe ich jedoch allen Mitglieder der Urner Geschlechter das jeweilige Familienwappen zugewiesen.
    Franz Martin von Roll - Siegel (72)
    Franz Martin von Roll - Siegel (72)
    Eine Gült vom 28. März 1737, auf Berg „Vierschröt" in Bürglen haftend (im Pfarrarchiv Bürglen) trägt ein 4 cm grosses Siegel in HolzkapsqJ.; 'Der ovale Schild von 21 X 17 mm zeigt das gevierte Wappen: 1 und 4: Löwe, 2 und 3: über Kugel ein Balken, oben ein Rad. Der von neunzackiger Krone überragte Schild wird von 2 Löwen gehalten (Abb. Nr. 72).
    Franz Martin von Roll - Siegel (73)
    Franz Martin von Roll - Siegel (73)
    Am 27. Juni 1737 versah Landammann von Roll eine Gült ab „Süessberg" in Bürglen mit dem Siegel von 28 mm Durchmesser. Der Ovalschild von 15 X 11 mm mit dem Wappen trägt als Kleinod den Löwen mit Rad. Die 2 mm hohe Inschrift lautet: "VON ROLL ". Beiderseits an der Schriftstelle ist ein Palmzweig. Das Ganze rahmt ein 2 mm breiter Kranz ein (Abb. Nr. 73).

    Orte, Wohnen
    Altdorf
    Altdorf
    Portrait der Gemeinde Altdorf, Uri, Schweiz
    Uri
    Uri
    Portrait des Landes Uri - Heute Kanton Uri, Schweiz
    Huon Haus in Altdorf
    Huon Haus in Altdorf
    Die Familie wohnte im Landhaus ,,Huon" zu Altdorf.

    Bild: Wikipedia; Kaelingisler2

    Beruf, Arbeit
    Die Landammänner von Uri - 3
    Die Landammänner von Uri - 3
    - Kurzbeschreibung
    - Liste der Landammänner in den Jahren 1681 bis 1942

  • Notizen 

    • Der 99. Landammann von Uri (Amtsperiode 169) - Franz Martin von Roll

      Franz Martin von Roll, in Altdorf, Landammann 1736—1738, geboren 12. November 1682, Sohn des Ratsherrn Karl Fidel und der Maria Crivelli.

      Am 26. August 1708 heiratete er Maria Anna Katharina Püntener, Tochter des Jost Karl und der Anna Maria Stricker. Die Familie wohnte im Landhaus ,,Huon" zu Altdorf. Die Tochter, Maria Viktoria Konstantia, geb. 1718, Gattin des Hauptmann Jakob Anton Müller, f 1806, war die Letzte aus der Familie von Roll in Uri.

      Franz Martin widmete sich dem Kriegshandwerk in fremden Diensten und nahm als Hauptmann den Abschied. Dem Landrate gehörte er schon frühzeitig an und kam 1732 als Statthalter in die Regierung. Seinen Kanton vertrat er von 1732—1739 an Tagsatzungen und Konferenzen. Er ist 1739, während der Amtsdauer als Landvogt des obern Freiamtes, gestorben. Sein Originalporträt ist im Historischen Museum in Altdorf.

      Bisher konnte ich zwei verschiedene Siegel konstatieren, welche Franz Martin von Roll als Landammann verwendete.
      1. Eine Gült vom 28. März 1737, auf Berg „Vierschröt" in Bürglen haftend (im Pfarrarchiv Bürglen) trägt ein 4 cm grosses Siegel in HolzkapsqJ.; 'Der ovale Schild von 21 X 17 mm zeigt das gevierte Wappen: 1 und 4: Löwe, 2 und 3: über Kugel ein Balken, oben ein Rad. Der von neunzackiger Krone überragte Schild wird von 2 Löwen gehalten (Abb. Nr. 72).
      2. Am 27. Juni 1737 versah Landammann von Roll eine Gült ab „Süessberg" in Bürglen mit dem Siegel von 28 mm Durchmesser. Der Ovalschild von 15 X 11 mm mit dem Wappen trägt als Kleinod den Löwen mit Rad. Die 2 mm hohe Inschrift lautet: "VON ROLL ". Beiderseits an der Schriftstelle ist ein Palmzweig. Das Ganze rahmt ein 2 mm breiter Kranz ein (Abb. Nr. 73).

      Quelle: [2]

  • Quellen 
    1. [S9] Uri - Staatsarchiv, Stammbuch Nr. 30.
      Seite 227 - von Roll, Fam. Nr. 15

    2. [S71] Wappen und Siegel der Landammänner von Uri, Friedrich Gisler, (Archives héraldiques suisses = Schweizerisches Archiv für Heraldik = Archivio araldico Svizzero), Band 53, Jahr 1939, Heft 3, Seiten 102, 103.