Landammann Johann Franz Josef Schmid von Uri

Landammann Johann Franz Josef Schmid von Uri

männlich 1688 -

Angaben zur Person    |    Medien    |    Notizen    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles

  • Name Johann Franz Josef Schmid von Uri 
    Titel Landammann 
    Beruf / Beschäftigung 1744-1448  Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Statthalter 
    Geboren 20 Mrz 1688 
    Geschlecht männlich 
    Beruf / Beschäftigung Festung, Landau, Pfalz, DE Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Als Freiwilliger in französischen Diensten machte Schmid die Belagerung von Landau mit und kam sodann als Hauptmann in das Regiment Rietmann beim König von.Sardinien. 
    Beruf / Beschäftigung 1748 
    Tagsatzungsgesandter für Uri 
    Besitz Lehn, Altdorf, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Das von seiner Frau geerbte Haus auf dem Lehn in Altdorf aus dem Jahr 1612 ging infolge der Heirat an Franz Josef Schmid von Uri über.  
    Besitz Hausen, Aargau, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Seine Frau bringt ihm Herrschaft Hausen in die Ehe 
    Besitz Bellikon, Aargau, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Seine Frau bringt ihm Herrschaft und Schloss Bellikon in die Ehe. 
    Ursache 1748-1750  Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Der 103. Landammann von Uri (Amtsperiode 174) 
    Personen-Kennung I18432  Reise in die Geschichte / Journey into the history / Voyage dans l'histoire
    Zuletzt bearbeitet am 18 Sep 2019 

    Vater Landammann Jost Anton Schmid von Uri,   geb. 8 Jul 1657,   gest. 1718  (Alter 60 Jahre) 
    Mutter Anna Maria Ursula Stricker,   geb. 15 Feb 1666 
    Verheiratet Datum unbekannt 
    Familien-Kennung F8781  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie Maria Anna Katharina Elisa Schmid von Bellikon,   geb. 13 Feb 1701 
    Verheiratet Datum unbekannt  [1
    Notizen 
    • Das Ehepaar hatte 7 Kinder, 5 Söhne und 2 Töchter
    Kinder 
    +1. Maria Anna Thaddäa Schmid von Uri,   geb. 28 Okt 1729, Altdorf, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort
    +2. Landammann Jost Anton II. Schmid von Uri,   geb. 2 Feb 1732, Altdorf, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 26 Jan 1784  (Alter 51 Jahre)
    Zuletzt bearbeitet am 18 Sep 2019 
    Familien-Kennung F9244  Familienblatt  |  Familientafel

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsBeruf / Beschäftigung - Statthalter - 1744-1448 - Uri, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBeruf / Beschäftigung - Als Freiwilliger in französischen Diensten machte Schmid die Belagerung von Landau mit und kam sodann als Hauptmann in das Regiment Rietmann beim König von.Sardinien. - - Festung, Landau, Pfalz, DE Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBesitz - Das von seiner Frau geerbte Haus auf dem Lehn in Altdorf aus dem Jahr 1612 ging infolge der Heirat an Franz Josef Schmid von Uri über. - - Lehn, Altdorf, Uri, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBesitz - Seine Frau bringt ihm Herrschaft Hausen in die Ehe - - Hausen, Aargau, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBesitz - Seine Frau bringt ihm Herrschaft und Schloss Bellikon in die Ehe. - - Bellikon, Aargau, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsUrsache - Der 103. Landammann von Uri (Amtsperiode 174) - 1748-1750 - Uri, Schweiz Link zu Google Earth
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Wappen, Siegel, Münzen
    Schmid von Uri - Familienwappen (2)
    Schmid von Uri - Familienwappen (2)
    Huber Emil (1867-1934), Altdorf, Urner Wappenbuch, S. 45 / © Staatsarchiv Uri, Altdorf - Anzahl verschiedener Wappen der Geschlechter Schmid: 5 (In diesem Stammbaum verwendet: 2)

    Wappen: geviertet, 1 und 4 Lilie, 2 und 3 Bär

    Natürlich hatte nicht jede Familie ein Wappen. Zur besseren Übesicht in den Grafiken habe ich jedoch allen Mitglieder der Urner Geschlechter das jeweilige Familienwappen zugewiesen.
    Johann Franz Josef Schmid von Uri - Siegel (97)
    Johann Franz Josef Schmid von Uri - Siegel (97)
    Zur Besiegelung einer Gült vom 17. November 1748 bediente sich Landammann Schmid eines Rundsiegels von 3,2 cm Durchmesser, mit dem gevierten Wappen (1 und 4: Lilie, 2 und 3: Bär) im Schild von 12 X 12/10 mm und mit dem stehenden Bär als Kleinod. Die Umschrift in 1,5 mm hohen Majuskeln lautet: ,,+ IxFxl x SCHMIDT +" (Abb. Nr. 97).

    Orte
    Altdorf
    Altdorf
    Portrait der Gemeinde Altdorf, Uri, Schweiz
    Uri
    Uri
    Portrait des Landes Uri - Heute Kanton Uri, Schweiz

    Beruf, Arbeit
    Die Landammänner von Uri - 3
    Die Landammänner von Uri - 3
    - Kurzbeschreibung
    - Liste der Landammänner in den Jahren 1681 bis 1798

  • Notizen 

    • Der 103. Landammann von Uri (Amtsperiode 174) - Johann Franz Josef Schmid von Uri

      Johann Franz Josef Schmid, in Altdorf, Landammann 1748—1750, ✟ im Amte am 26. Juni 1749.

      Derselbe ist von der Linie des „Gardehauptmann", geboren am 20. März 1688 als Sohn des Landammann Jost Anton und der Maria Anna Ursula Stricker.

      Er heiratete Katharina Elisabeth Schmid von Bellikon, Erbtochter des Gardehauptmann Johann Hermenegild, Herr zu Bellikon und Hausen, und der Maria Christina Schmid. Das Haus auf dem Lehn in Altdorf aus dem Jahr 1612 ging infolge dieser Heirat an Franz Josef Schmid von Uri über, ebenso die Herrschaft Bellikon und Hausen.

      Als Freiwilliger in französischen Diensten machte Schmid die Belagerung von Landau mit und kam sodann als Hauptmann in das Regiment Rietmann beim König von.Sardinien. Nach seinem Eintritt in die Regierung seines Heimatkantons wählte ihn die Landsgemeinde 1744 zum Statthalter, welches Amt er bis 1748 nnehatte. Als Tagsatzungsgesandter begegnet uns dieser Landammann einzig im Jahre 1748.

      Ein Sohn, Jost Anton, brachte es ebenfalls zur obersten Beamtung des Landes und die Tochter, AnnaThad- däa, heiratete Landammann Franz Sebastian Crivelli.

      Zur Besiegelung einer Gült vom 17. November 1748 bediente sich Landammann Schmid eines Rundsiegels von 3,2 cm Durchmesser, mit dem gevierten Wappen (1 und 4: Lilie, 2 und 3: Bär) im Schild von 12 X 12/10 mm und mit dem stehenden Bär als Kleinod. Die Umschrift in 1,5 mm hohen Majuskeln lautet: ,,+ IxFxl x SCHMIDT +" (Abb. Nr. 97).

      Quelle: [2]

  • Quellen 
    1. [S9] Uri - Staatsarchiv, Stammbuch Nr. 28.
      Seite 38, 39 - Schmid von Uri, Fam. Nr. 44

    2. [S71] Wappen und Siegel der Landammänner von Uri, Friedrich Gisler, (Archives héraldiques suisses = Schweizerisches Archiv für Heraldik = Archivio araldico Svizzero), Band 53, Jahr 1939, Heft 4, Seite 132.