Landammann Josef Maria Zgraggen

Landammann Josef Maria Zgraggen

männlich 1772 -

Angaben zur Person    |    Medien    |    Notizen    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles

  • Name Josef Maria Zgraggen 
    • Ihm gebührt das Hauptverdienst an dem glücklich vollendeten Bau der neuen Gotthardstrasse.
    Titel Landammann 
    Geboren 15 Mrz 1772  Dägerlohn (Degerlohn), Silenen, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Beruf / Beschäftigung 1808  Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Als Landessäckelmeister 1808 in die Regierung gewählt, gehörte er derselben an bis zum Ableben. 
    Beruf / Beschäftigung 1825-1829  Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Der 133. Landammann von Uri (Amtsperiode 211) 
    Besitz Schloss Rudenz, Flüelen, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Besitzer des Schlösschens Rudenz in Flüelen. 
    Wohnort Flüelen, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Personen-Kennung I18669  Reise in die Geschichte / Journey into the history / Voyage dans l'histoire
    Zuletzt bearbeitet am 25 Mrz 2020 

    Vater Johann Josef Zgraggen, des Raths,   geb. 10 Mrz 1751, Dägerlohn (Degerlohn), Silenen, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Mutter Maria Klara Ziegler,   geb. 10 Jan 1744, Erstfeld, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Verheiratet 4 Feb 1770 
    Familien-Kennung F9385  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie Margaretha Zwyssig (Zwÿssig, Zwissig),   geb. 16 Ok 1764, Flüelen, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Verheiratet 24 Nov 1799  [2
    Notizen 
    • Das Ehepaar hatte 1 Sohn und 2 Töchter
    Kinder 
     1. Landammann Franz Xaver Zgraggen,   geb. 26 Feb 1802, Flüelen, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort
    Zuletzt bearbeitet am 27 Sep 2019 
    Familien-Kennung F9386  Familienblatt  |  Familientafel

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - 15 Mrz 1772 - Dägerlohn (Degerlohn), Silenen, Uri, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBeruf / Beschäftigung - Als Landessäckelmeister 1808 in die Regierung gewählt, gehörte er derselben an bis zum Ableben. - 1808 - Uri, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBeruf / Beschäftigung - Der 133. Landammann von Uri (Amtsperiode 211) - 1825-1829 - Uri, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBesitz - Besitzer des Schlösschens Rudenz in Flüelen. - - Schloss Rudenz, Flüelen, Uri, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsWohnort - - Flüelen, Uri, Schweiz Link zu Google Earth
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Wappen & Siegel
    Zgraggen - Familienwappen 1
    Zgraggen - Familienwappen 1
    Huber Emil (1867-1934), Altdorf, Urner Wappenbuch, S. 58 / © Staatsarchiv Uri, Altdorf - Anzahl verschiedener Wappen dieses Geschlechts: 3 (In diesem Stammbaum verwendet: 3)

    In Grün linksschreitender schwarzer Bär mit rotem, doppeltem Kreuz (Variante: Kranz) zwischen den Pranken. Kleinod: Bär mit Doppelkranz.

    Natürlich hatte nicht jede Familie ein Wappen. Zur besseren Übesicht in den Grafiken habe ich jedoch allen Mitglieder der Urner Geschlechter das jeweilige Familienwappen zugewiesen.
    Zgraggen - Familienwappen 2
    Zgraggen - Familienwappen 2
    Huber Emil (1867-1934), Altdorf, Urner Wappenbuch, S. 58 / © Staatsarchiv Uri, Altdorf - Anzahl verschiedener Wappen dieses Geschlechts: 3 (In diesem Stammbaum verwendet: 3)

    Durch roten Balken schrägrechts geteilt, in Blau eine silberne Majuskel Z, beseitet von 2 goldenen Sternen, unten in Silber über grünem Dreiberg eine schwarze Elster mit Goldring im Schnabel; Kleinod: 3 Federn.

    Natürlich hatte nicht jede Familie ein Wappen. Zur besseren Übesicht in den Grafiken habe ich jedoch allen Mitglieder der Urner Geschlechter das jeweilige Familienwappen zugewiesen.
    Zgraggen - Familienwappen 3
    Zgraggen - Familienwappen 3
    Huber Emil (1867-1934), Altdorf, Urner Wappenbuch, S. 58 / © Staatsarchiv Uri, Altdorf - Anzahl verschiedener Wappen dieses Geschlechts: 3 (In diesem Stammbaum verwendet: 3)

    Wappen: Geviertet: 1 und 4 in Blau goldener Halbmond und Stern, 2 und 3: in Gold schwarze Dohle über grünem Dreiberg; Kleinod: 3 Straussenfedern.

    Natürlich hatte nicht jede Familie ein Wappen. Zur besseren Übesicht in den Grafiken habe ich jedoch allen Mitglieder der Urner Geschlechter das jeweilige Familienwappen zugewiesen.
    Josef Maria Zgraggen - Siegel (34)
    Josef Maria Zgraggen - Siegel (34)
    Landammann Zgraggen führte ein Ovalsiegel von 26 x 23 mm, das im Schild von 15 x 11 mm das gevierte Wappen trägt: 1 und 4 in waagrechter schraffierter Fläche ein Mondviertel, überhöht von sechszackigem Stern; 2 und 3: auf punktiertem Grund eine Dohle über Dreiberg. Helmzier: 3 Federn (Abb. Nr. 34).

    Orte, Wohnen
    Schloss Rudenz
    Schloss Rudenz
    Das Schloss Rudenz steht in der Urner Gemeinde Flüelen und stammt aus dem frühen 13. Jahrhundert. Das Gebäude war ursprünglich als befestigter Wehrturm zur Kontrolle der Gotthardstrasse und Reichszollstätte errichtet worden. Der Reichszoll lag um 1300 im Besitz der Herren von Attinghausen.

    Bild: Wikipedia; Adrian Michael - https://commons.wikimedia.org/wiki/User:Parpan05
    © CC BY 3.0 - https://creativecommons.org/licenses/by/3.0
    Mindestens eine geschützte Person ist mit diesem Medium verknüpft - Details werden aus Datenschutzgründen nicht angezeigt.
    Mindestens eine geschützte Person ist mit diesem Medium verknüpft - Details werden aus Datenschutzgründen nicht angezeigt.
    Uri
    Uri
    Portrait des Landes Uri - Heute Kanton Uri, Schweiz

    Beruf, Arbeit
    Die Landammänner von Uri - 4
    Die Landammänner von Uri - 4
    - Kurzbeschreibung
    - Liste der Landammänner in den Jahren 1804 bis 1942

  • Notizen 

    • Der 133. Landammann von Uri (Amtsperiode 211) - Josef Maria Zgraggen

      Josef Maria Zgraggen, in Flüelen, Landammann 1825—1829, Sohn des Ratsherrn Johann Josef, und der Klara Ziegler, geb. 15. März 1772 zu Silenen, verehelicht mit Margritha Zwyssig, Tochter des Landesstatthalters Franz Anton und der Eva Margr. Pfyffer.

      Besitzer des Schlösschens Rudenz in Flüelen.

      Als Landessäckelmeister 1808 in die Regierung gewählt, gehörte er derselben an bis zum Ableben am 28. Januar 1844. Ihm gebührt das Hauptverdienst an dem glücklich vollendeten Bau der neuen Gotthardstrasse.

      Der Familienname rührt von den schon 1300 erwähnten Grundstücken ,,ze Gracun" in Gurtnellen und Schattdorf her.

      Wappen:
      1. Im Kreuzgang des ehemaligen Franziskanerklosters Santa Maria della Grazie zu Bellinzona ist aus dem Jahr 1636 das Fresco-Wappen des Ratsherrn Silenen, dargestellt mit einer hochrechteckigen Schnalle in Rot über grünem Dreiberg, und als Kleinod ein mit derselben Figur belegter Flug.

      2. In Grün linksschreitender schwarzer Bär mit rotem, doppeltem Kreuz (Variante: Kranz) zwischen den Pranken. Kleinod: Bär mit Doppelkranz.

      3.Durch roten Balken schrägrechts geteilt, in Blau eine silberne Majuskel Z, beseitet von 2 goldenen Sternen, unten in Silber über grünem Dreiberg eine schwarze Elster mit Goldring im Schnabel; Kleinod: 3 Federn.

      4. Gegenwärtig geführtes Wappen: Geviertet: 1 und 4 in Blau goldener Halbmond und Stern, 2 und 3: in Gold schwarze Dohle über grünem Dreiberg; Kleinod: 3 Straussenfedern.

      Landammann Zgraggen führte ein Ovalsiegel von 26 x 23 mm, das im Schild von 15 x 11 mm das gevierte Wappen trägt: 1 und 4 in waagrechter schraffierter Fläche ein Mondviertel, überhöht von sechszackigem Stern; 2 und 3: auf punktiertem Grund eine Dohle über Dreiberg. Helmzier: 3 Federn (Abb. Nr. 34).

      Quelle: [3]

  • Quellen 
    1. [S9] Uri - Staatsarchiv, Stammbuch Nr. 32.
      Seite 294 - Fussnoten 1)

    2. [S9] Uri - Staatsarchiv, Stammbuch Nr. 32.
      Seite 316 - Zgraggen, Fam. Nr. 294

    3. [S71] Wappen und Siegel der Landammänner von Uri, Friedrich Gisler, (Archives héraldiques suisses = Schweizerisches Archiv für Heraldik = Archivio araldico Svizzero), Band 55, Jahrgang 1941, Heft 1-2, Seite 21, 22.