Kaiser Karl II. von Frankreich (Karolinger), der Kahle

Kaiser Karl II. von Frankreich (Karolinger), der Kahle

männlich 823 - 877  (54 Jahre)

Angaben zur Person    |    Medien    |    Notizen    |    Ereignis-Karte    |    Alles

  • Name Karl II. von Frankreich (Karolinger) 
    Titel Kaiser 
    Suffix der Kahle 
    Geboren 13 Jun 823  Frankfurt am Main, DE Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Englischer Name Charles the Bald 
    Französischer Name Charles II le Chauve 
    Titel auf Deutsch Westfränkischer König (von 843 bis 877 ) König von Italien und Römischer Kaiser (von 875 bis 877) 
    Titel auf Englisch King of West Francia (843–877), King of Italy (875–877), Holy Roman Emperor (875–877, as Charles II) 
    Titel auf Französisch Roi d'Aquitaine, Roi de Francie occidentale (de 843 à 877) Empereur d'Occident (875 - 877) 
    Gestorben 6 Okt 877  Avrieux bei Modane Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Begraben Nantua, dann Basilika Saint-Denis Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    • Karl II. wurde in Nantua bestattet, später in die Basilika Saint-Denis umgebettet. Bei der Plünderung der Königsgräber von Saint-Denis während der Französischen Revolution wurde sein Grab am 18. Oktober 1793 geöffnet und geplündert, seine Überreste wurden in einem Massengrab außerhalb der Kirche beerdigt.
    Personen-Kennung I220  Reise in die Geschichte / Journey into the history / Voyage dans l'histoire | Stammler Manfred - Vorfahren
    Zuletzt bearbeitet am 9 Mai 2018 

    Vater Römischer Kaiser Ludwig I. (Karolinger), der Fromme,   geb. 778,   gest. 20 Jun 840, Mainz - Worms Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 62 Jahre) 
    Mutter Kaiserin Judith von Altdorf (Welfen),   geb. cir 795,   gest. 19 Apr 843  (Alter ~ 48 Jahre) 
    Verheiratet Feb 819 
    Familien-Kennung F884  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie 1 Königin Irmtrud von Orleans,   gest. 6 Okt 869, Abtei Saint-Pierre de Hasnon, Valenciennes Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Verheiratet 14 Dez 824  Abtei Saint-Pierre de Hasnon, Valenciennes Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Notizen 
    • Karl II. und Irmentrud hatten neun Kinder, vier Söhne und fünf Töchter.
    Kinder 
     1. Prinzessin Judith von Franken,   geb. cir 843,   gest. nach 870  (Alter ~ 27 Jahre)
    +2. König Ludwig II. von Frankreich (Karolinger), der Stammler,   geb. 1 Nov 846,   gest. 10 Apr 879, Compiègne Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 32 Jahre)
     3. König Karl von Frankreich (Karolinger),   geb. 847/848,   gest. 866  (Alter 18 Jahre)
     4. Abt Karlmann von Frankreich (Karolinger),   gest. 876
     5. Abt Lothar von Frankreich (Karolinger),   gest. 865
     6. Äbtissin Ermentrud von Frankreich (Karolinger),   geb. nach 11 Jul 877
     7. Hildegard von Frankreich (Karolinger)
     8. Gisela von Frankreich (Karolinger)
     9. Äbtissin Rotrud von Frankreich (Karolinger),   gest. nach 889
    Zuletzt bearbeitet am 9 Mai 2018 
    Familien-Kennung F1116  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie 2 Kaiserin Richildis von Vienne,   geb. cir 845,   gest. 2 Mai 910  (Alter ~ 65 Jahre) 
    Verheiratet 22 Jan 870 
    Notizen 
    • Karl II. und Richildis hatten mindestens drei Kinder.
      Zwei Kinder sind unsicher:
      Drogo (* 872/873; † 873/874)
      Pippin (* 872/873; † 873/874)
      Ein Kind starb bald nach der Geburt:
      ein Kind (* 23. März 875; † 875)
      Zwei Kinder sind bekannt.
    Kinder 
     1. Rothild von Frankreich (Karolinger),   geb. cir 871,   gest. 928/929  (Alter ~ 58 Jahre)
     2. Karl von Frankreich (Karolinger),   geb. 10 Okt 876,   gest. vor 7 Apr 877  (Alter 0 Jahre)
    Zuletzt bearbeitet am 9 Mai 2018 
    Familien-Kennung F1074  Familienblatt  |  Familientafel

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - 13 Jun 823 - Frankfurt am Main, DE Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsVerheiratet - 14 Dez 824 - Abtei Saint-Pierre de Hasnon, Valenciennes Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - 6 Okt 877 - Avrieux bei Modane Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBegraben - - Nantua, dann Basilika Saint-Denis Link zu Google Earth
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Fotos Mittelalter
    Karl-der-Kahle-01
    Karl-der-Kahle-01
    Stifterbild aus dem Gebetbuch Karls des Kahlen, dem ältesten überlieferten Gebetbuch eines Königs des Mittelalters

    Wappen & Siegel
    Karl-der-Kahle-Siegel
    Karl-der-Kahle-Siegel

  • Notizen 
    • English: https://en.wikipedia.org/wiki/Charles_the_Bald

      Français: https://fr.wikipedia.org/wiki/Charles_II_le_Chauve

    • https://de.wikipedia.org/wiki/Karl_der_Kahle

      Karl II. (* 13. Juni 823 in Frankfurt am Main; † 6. Oktober 877 in Avrieux bei Modane), auch: Karl der Kahle (französisch: Charles II dit le Chauve, englisch Charles the Bald), aus dem Adelsgeschlecht der Karolinger war von 843 bis 877 westfränkischer König und von 875 bis 877 König von Italien und Römischer Kaiser.

      Karl war der jüngste Sohn Ludwigs des Frommen aus dessen zweiter Ehe mit Judith. Nach der von Karl veranlassten Hinrichtung des Grafen Bernhard von Septimanien im Jahr 844 kam jedoch die Vermutung auf, er sei wegen Ehebruchs mit Karls Mutter getötet worden. Vor allem Karls rivalisierende Brüder schürten das Gerücht, dass Karl möglicherweise gar nicht Ludwigs Sohn sei, sondern der Nachkomme von Bernhard aus dessen Beziehung zu Judith.
      Seine oftmals vermutete Erziehung durch Walahfrid Strabo, der nach Aachen an den Hof Karls des Großen berufen worden war, konnte nicht bestätigt werden.[1]
      Sein Beiname der Kahle könnte darauf hindeuten, dass Karl vor dem Reichstag in Worms 829 im Gegensatz zu seinen älteren Brüdern bei der Aufteilung des Frankenreiches nicht berücksichtigt worden war, bis zu diesem Zeitpunkt

      Karl hat zweimal geheiratet:
      • am 14. Dezember 842 Irmentrud (825–869) in der Abtei Hasnon bei Valenciennes, Tochter des Grafen Odo von Orléans (Geroldonen, Konradiner)
      • am 22. Januar 870 Richildis von der Provence († 2. Juni 910), Tochter des Grafen Buvinus von Metz und der Richeut von Arles (Buviniden), Schwester des Boso von Vienne
      Von Irmentrud hatte er neun Kinder:
      • Judith (* wohl 844; † nach 870), ∞ 1. Oktober 856 Æthelwulf, König von Wessex, † 858; ∞ II 858 König Aethelbald, König von Wessex, † 860, ∞ III nach einer Entführung 862 Ende 863 in Auxerre Balduin I., Graf von Flandern, † 879
      • Ludwig II. der Stammler (846–879), König 877
      • Karl das Kind (847/848–866), König (von Aquitanien) 855
      • Karlmann († 876), 854 Tonsur, 860 Abt von St. Médard in Soissons, 870 abgesetzt, 873 geblendet, 874 Abt von Echternach
      • Lothar († 865 vor 25. Dezember), 861 Mönch, später Abt von Saint-Germain d’Auxerre
      • Ermentrud († nach 11. Juli 877), Äbtissin von Hasnon
      • Hildegard
      • Gisela
      • Rotrud († nach 889, wohl nach 3. Februar 912), vermutlich Äbtissin von Andlau
      Von Richildis hatte er mindestens drei Kinder:[3]
      • Rothild (* wohl 871; † 928/929), ∞ um 890 Graf Roger von Maine († 900)
      • unsicher: Drogo (* 872/873; † 873/874)
      • unsicher: Pippin (* 872/873; † 873/874)
      • ein Kind (* 23. März 875; † bald nach der Geburt)
      • Karl (* 10. Oktober 876; † vor 7. April 877)also kahl im Sinne von landlos/besitzlos war.


      Siehe auch
      • Vivian-Bibel
      • Zweite Bibel Karls des Kahlen
      Literatur
      • Egon Boshof: Karl der Kahle – novus Karolus magnus? In: Franz-Reiner Erkens (Hrsg.): Karl der Große und das Erbe der Kulturen. Akademie-Verlag, Berlin 2001, ISBN 3-05-003581-1, S. 135–152.
      • Irmgard Fees: War Walahfrid Strabo der Lehrer und Erzieher Karls des Kahlen? In: Matthias Thumser, Annegret Wenz-Haubfleisch, Peter Wiegand (Hrsg.): Studien zur Geschichte des Mittelalters. Jürgen Petersohn zum 65. Geburtstag. Theiss, Stuttgat 2000, ISBN 3-8062-1448-4, S. 42–61.
      • Adelheid Krah: Die Entstehung der „potestas regia“ im Westfrankenreich während der ersten Regierungsjahre Kaiser Karls II. (840–877). Akademie-Verlag, Berlin 2000, ISBN 3-05-003565-X.
      • Janet L. Nelson: Charles the Bald. Longman, London 1992, ISBN 0-582-05585-7.
      • Pierre Riché: Die Karolinger. dtv, München 1999, ISBN 3-423-04559-0.
      • Theodor Schieffer: Karl II. der Kahle. In: Neue Deutsche Biographie (NDB). Band 11, Duncker & Humblot, Berlin 1977, ISBN 3-428-00192-3, S. 175–181 (Digitalisat).
      Weblinks
      Commons: Karl der Kahle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
      • Literatur über Karl den Kahlen im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek
      • Die Regesten Karls des Kahlen
      Anmerkungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]
      1 Irmgard Fees: War Walahfrid Strabo der Lehrer und Erzieher Karls des Kahlen? In: Matthias Thumser. Annegret Wenz-Haubfleisch, Peter Wiegand (Hrsg.): Studien zur Geschichte des Mittelalters. Jürgen Petersohn zum 65. Geburtstag. Theiss, Stuttgat 2000, ISBN 3-8062-1448-4, S. 42–61.
      2 Edictum Pistense 864“. In: Alfred Boretius, Victor Krause edd. MGH, Capitularia regum Francorum, 2. Hannover 1897.
      3 Nachkommen aus der Ehe mit Richildis nach Brigitte Kasten: Kaiserinnen in karolingischer Zeit. In: Amalie Fößel (Hrsg.): Die Kaiserinnen des Mittelalters. Pustet, Regensburg 2011, ISBN 978-3-7917-2360-0, S. 11–34, hier S. 24.