Benedikt Lothar Wilhelm von Rotberg

Benedikt Lothar Wilhelm von Rotberg

männlich 1761 - 1829  (68 Jahre)

Angaben zur Person    |    Medien    |    Ereignis-Karte    |    Alles

  • Name Benedikt Lothar Wilhelm von Rotberg 
    Geboren 27 Aug 1761  Homburg (welches?) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Beruf / Beschäftigung 1788  Münster Basel, BS, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Domherr zu Basel  
    Gestorben 7 Dez 1829  Heitersheim, Baden Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Personen-Kennung I22191  Reise in die Geschichte / Journey into the history / Voyage dans l'histoire
    Zuletzt bearbeitet am 5 Mai 2020 

    Vater Karl Joseph von Rotberg,   geb. 20 Aug 1723, Schliengen, Baden, DE Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 6 Dez 1789, Schliengen, Baden, DE Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 66 Jahre) 
    Mutter Maria Karoline von Andlau (Andlaw),   geb. 27 Mai 1734,   gest. nach 10 Jul 1790  (Alter 56 Jahre) 
    Verheiratet 30 Apr 1753  Homburg (welches?) Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Familien-Kennung F11404  Familienblatt  |  Familientafel

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsBeruf / Beschäftigung - Domherr zu Basel - 1788 - Münster Basel, BS, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - 7 Dez 1829 - Heitersheim, Baden Link zu Google Earth
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Wappen & Siegel
    von Biederthal, von Ratolsdorf, von Rotberg, - Wappen
    von Biederthal, von Ratolsdorf, von Rotberg, - Wappen
    Wappen in Siebmachers Wappenbuch, 1605

    Das Stammwappen der Rotbergs wurde bereits von denen von Ratolsdorf als Wappen benutzt. Seit wann dieses Wappen als Familienwappen verwendet wird, ist nicht genau zu bestimmen. Klar ist jedenfalls, dass es bereits 1197 in der noch heute verwendeten Form, als Stammwappen auftritt. Blasonierung: In Gold ein schwarzer Balken; auf dem Helm mit schwarz-goldenen Decken, 2 wie der Schild bezeichnete, durch eine rote Schnur verbundene Stierhörner.

    Bild: Wikipedia, Johann Siebmacher - Siebmachers Wappenbuch Tafel 197
    © Gemeinfrei

    Orte, Wohnen
    Basel - Münster
    Basel - Münster
    Westfassade

    Bild: Wikipedia; Wladyslaw Sojka - Eigenes Werk
    © FAL - http://artlibre.org/licence/lal/en/