Itelek von Reischach

Itelek von Reischach

männlich - 1443

Angaben zur Person    |    Medien    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles

  • Name Itelek von Reischach 
    • Die seit 1191 („Ulrich von Reischach“) bezeugten Freiherren von Reischach mit ihrer Stammburg Burrach beim Walder Ortsteil Reischach sind ein typisches kleinadeliges Geschlecht, das es nie zu herausragender Berühmtheit an sich, oder an einzelnen Mitgliedern brachte, deren Vertreter aber in der südwestdeutschen Geschichte, vor allem im Umfeld des Hauses Württemberg, bis in die Neuzeit immer wieder in Erscheinung traten.
      Die Reischacher konnten sich in ihrem Ursprungsgebiet nicht lange halten. In ihrer unmittelbaren Nachbarschaft wurde im Jahre 1212 durch den staufischen Ministerialen Burkhard von Weckenstein ein Kloster gegründet. Das Kloster Wald lag nur knapp zwei Kilometer von der Burg Burrach entfernt. Das neu gegründete Kloster versuchte von Anfang an, das Gebiet in seiner unmittelbaren Nachbarschaft unter seinen Einfluss zu bringen. Tatsächlich gelang es dem Kloster, seinen Besitz und damit auch seine herrschaftliche Stellung auszudehnen, auch durch seine guten Beziehungen zu den Stauferkaisern. Folgerichtig verdrängte es das Geschlecht der Reischacher und brachte es schon im Jahr 1290 fertig, mit diesen einen Vertrag abzuschließen, in dem die Erwerbs- und Ausdehnungsinteressen des Klosters räumlich festgelegt wurden. Seit dem Übergang an das Kloster Wald sind die Reischacher in Reischach nicht mehr ortsansässig, ihre Burg war bereits spätestens 1241 geschleift worden.
      Zitat aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Reischach_(Adelsgeschlecht)
    Geschlecht männlich 
    Gestorben 1443  Ofen, Ungarn Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    • Gefallen vor Ofen. (Verm. im Kampf gegen das Osmanische Reich)
    • Buda (deutsch Ofen) ist der westlich der Donau, am rechten Flussufer liegende Stadtteil der ungarischen Hauptstadt Budapest. Budapest entstand im Jahre 1873 durch die Zusammenlegung der beiden zuvor selbstständigen Städte Buda (deutsch Ofen; mit dem 1849 eingemeindeten Óbuda, Alt-Ofen) und Pest (Pesth). Buda nimmt heute ungefähr ein Drittel des Stadtgebietes ein.
      Die Stadt war von 1361 bis 1541 Hauptstadt des ungarischen Reiches, bevor sie vom Osmanischen Reich erobert wurde.
      https://de.wikipedia.org/wiki/Buda
    Besitz 26 Jun 1508  Malspüren, Stockach, DE Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Mit Mahlspüren belehnt. 
    • Anfangs war Mahlspüren im Besitz der Grafen von Nellenburg und des Konstanzer Bischofs. Burgstall (Burg Mahlspüren) und Niedergericht wurden 1603 durch die Vormünder des Albrecht Hans von Reischach-Immendingen an Erzherzog Maximilian verkauft, seither gehörte der Ort zur Landgrafschaft Nellenburg, die sämtliche anderen Rechte besaß.
      https://de.wikipedia.org/wiki/Mahlspüren_im_Hegau
    Besitz 1516  Breisach, Baden, DE Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Verkauft drei Häuser in Breisach an Gervasius von Pforr. (Schwiegervater) 
    Beruf / Beschäftigung 1519  Reichenweier, Elsass Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Württembergischer Vogt zu Reichenweier. 
    • Riquewihr (deutsch Reichenweier, elsässisch Richewihr) ist eine französische Gemeinde mit 1077 Einwohnern (1. Januar 2017) im Département Haut-Rhin in der Region Grand Est (bis 2015 Elsass). Sie gehört zum Arrondissement Colmar-Ribeauvillé, zum Kanton Sainte-Marie-aux-Mines und zum Gemeindeverband Pays de Ribeauvillé.
    Besitz 1521  Wasserburg, Lindau, Bayern, DE Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Mit seinem Bruder Konrad im Besitze von Wasserburg 
    Krieg / Gefechte 24 Feb 1525  Schlachtfeld Pavia, Lombardei, Italien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Zeichnet sich aus bei Pavia. 
    • Die Schlacht bei Pavia war eine Schlacht im Rahmen der Italienkriege um die Hegemonie in Europa zwischen den Habsburgern (Spanien-Burgund-Erblande) unter Karl V. und den Valois (Frankreich) unter Franz I., die am 24. Februar 1525 stattfand.
      https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_bei_Pavia_(1525)
    Beruf / Beschäftigung 6 Mrz 1526  Laufenburg, Aargau, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Waldvogt und Vogt zu Laufenburg 
    Krieg / Gefechte 1527 
    Zeichnet sich aus in Ungarn. 
    Besitz 1528  Mägdeberg, Baden, DE Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Löst den Mägdeberg um den Pfandschilling von 1800 fl. von Walter von Laubenbergs Witwe ab. 
    Besitz Jan 1528  Mühlhausen, Baden, DE Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Erhält von König Ferdinand Mägdeberg und Mühlhausen. 
    Besitz 14 Jan 1528  Mägdeberg, Baden, DE Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Mit Mägdeberg belehnt. 
    • Die Burg Mägdeberg ist eine mittelalterliche Burgruine 1,5 Kilometer südwestlich von Mühlhausen-Ehingen im Landkreis Konstanz in Baden-Württemberg, Deutschland.
      Die Geschichte der Burg Mägdeberg ist eng mit der Geschichte des nordöstlich davon gelegenen Dorfes Mühlhausen verbunden. Seit dem 10. Jahrhundert hatte das Kloster Reichenau die Herrschaft über den Mägdeberg und Mühlhausen inne. Unter dem Reichenauer Abt Konrad von Zimmern wurde zwischen 1235 und 1240 die Burg auf dem Mägdeberg gebaut. Sie wurde 1240 als castrum Megideberc erstmals urkundlich erwähnt.
      https://de.wikipedia.org/wiki/Burg_Mägdeberg
    Krieg / Gefechte 1529  Wien, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Zeichnet sich aus bei der Belagerung von Wien durch die Türken. 
    • Die Erste Wiener Türkenbelagerung oder zutreffender Erste Wiener Osmanenbelagerung war ein Höhepunkt der Türkenkriege zwischen dem Osmanischen Reich und den christlichen Staaten Europas. Sie fand im Rahmen des ersten österreichischen Türkenkrieges statt. Vom 27. September bis zum 14. Oktober 1529 schlossen osmanische Truppen unter dem Kommando von Sultan Süleyman I. dem Prächtigen Wien ein, das damals Hauptstadt der Habsburgischen Erblande und eine der größten Städte Mitteleuropas war. Unterstützt von anderen Truppen des Heiligen Römischen Reichs konnten sich die Verteidiger behaupten.
      https://de.wikipedia.org/wiki/Erste_Wiener_Türkenbelagerung
    Beruf / Beschäftigung 12 Feb 1529 
    Kaiserlicher Rat. 
    Besitz 1531  Lempach, Brunadern, Riedern, Mauchen, Ober-Meltingen und Ober-Lauchringen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Verkauft verschiedene Güter in den genannten Orten. 
    Beruf / Beschäftigung 1533 bis 1554  Bregenz, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Vogt in Bregenz. 
    Personen-Kennung I22809  Reise in die Geschichte / Journey into the history / Voyage dans l'histoire
    Zuletzt bearbeitet am 23 Mai 2020 

    Vater Laux (Lukas) von Reischach 
    Mutter Ursula von Schellenberg,   gest. 1502 
    Verheiratet Datum unbekannt 
    Familien-Kennung F11689  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie Ursula von Pforr,   gest. Apr 1552 
    Verheiratet Datum unbekannt  [1
    Notizen 
    • Das Ehepaar hatte 6 Kinder, 3 Sähne und 3 Töchter.
      Itelek, Johann Konrad, Laux, Anna, Anastasia, Kunegund.
    Kinder 
    +1. Anna von Reischach
    Zuletzt bearbeitet am 23 Mai 2020 
    Familien-Kennung F11687  Familienblatt  |  Familientafel

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGestorben - 1443 - Ofen, Ungarn Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBesitz - Mit Mahlspüren belehnt. - 26 Jun 1508 - Malspüren, Stockach, DE Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBesitz - Verkauft drei Häuser in Breisach an Gervasius von Pforr. (Schwiegervater) - 1516 - Breisach, Baden, DE Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBeruf / Beschäftigung - Württembergischer Vogt zu Reichenweier. - 1519 - Reichenweier, Elsass Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBesitz - Mit seinem Bruder Konrad im Besitze von Wasserburg - 1521 - Wasserburg, Lindau, Bayern, DE Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsKrieg / Gefechte - Zeichnet sich aus bei Pavia. - 24 Feb 1525 - Schlachtfeld Pavia, Lombardei, Italien Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBeruf / Beschäftigung - Waldvogt und Vogt zu Laufenburg - 6 Mrz 1526 - Laufenburg, Aargau, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBesitz - Löst den Mägdeberg um den Pfandschilling von 1800 fl. von Walter von Laubenbergs Witwe ab. - 1528 - Mägdeberg, Baden, DE Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBesitz - Erhält von König Ferdinand Mägdeberg und Mühlhausen. - Jan 1528 - Mühlhausen, Baden, DE Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBesitz - Mit Mägdeberg belehnt. - 14 Jan 1528 - Mägdeberg, Baden, DE Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsKrieg / Gefechte - Zeichnet sich aus bei der Belagerung von Wien durch die Türken. - 1529 - Wien, Österreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBeruf / Beschäftigung - Vogt in Bregenz. - 1533 bis 1554 - Bregenz, Österreich Link zu Google Earth
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Wappen & Siegel
    Reischach - Wappen
    Reischach - Wappen
    Wappen der Herren von Reischach in dem Scheibler’schen Wappenbuch von 1450.

    (Bild: Wikipedia; verschiedene unbekannte Künstler - Bayerische Staatsbibliothek Cod.icon. 312 c - © Gemeinfrei)

    Kriege, Schlachten
    Schlacht bei Pavia - 1525
    Schlacht bei Pavia - 1525
    Datum, 23. bis 24. Februar 1525; Ort, Pavia in der Lombardei; Ausgang, Entscheidender habsburgischer Sieg.

    Bild: Wikipedia; Ruprecht Heller - http://www.artfinder.com/work/the-battle-of-pavia-ruprecht-heller/
    © Gemeinfrei

  • Quellen 
    1. [S68] Oberbadisches Geschlechterbuch, Kindler von Knobloch, Julius, (Badische Historische Kommission - Lysser — Heidelberg, 1905), Band 3, Blatt 482, Tafel XI a. .