Landammann Johannes Püntener

Landammann Johannes Püntener

männlich - 1500

Angaben zur Person    |    Medien    |    Notizen    |    Quellen    |    Alles

  • Name Johannes Püntener 
    • 2) Johannes Püntener (3a) war Landammann und Landeshauptmann; sein Bruder Heinrich war Landesfähnrich. [1]
    • Laut Püntener Chronik könnten die Eltern auch Johann Püntener und Vreni Schieli sein? (Ich stelle diese Variante hier zusätzlich dar. ms) [2]
    Titel Landammann 
    Geschlecht männlich 
    Beruf / Beschäftigung Landschreiber, Tagsatzungsgesandter und Landvogt zu Livinen (Leventina), Tessin 
    Beruf / Beschäftigung 1450-55, 1456-57, 1461-63, 1467-1469  Ui, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Der 20. Landammann von Uri (Amtsperioden 28, 30, 34, und 36) 
    Gestorben cir 1500  [3
    Personen-Kennung I3071  Reise in die Geschichte / Journey into the history / Voyage dans l'histoire | Stammler Manfred - Vorfahren, Stammler Heinrich (Harry) - Vorfahren, Zwyer Katharina - Vorfahren
    Zuletzt bearbeitet am 15 Jun 2020 

    Vater Johannes (Hans) Püntener 
    Mutter Mechtilda Zum Brunnen (Zumbrunnen) 
    Verheiratet Datum unbekannt 
    Familien-Kennung F1492  Familienblatt  |  Familientafel

    Vater Johann Püntener,   gest. ? 1467 
    Mutter Vreni Schieli (Schüeli) 
    Verheiratet Datum unbekannt 
    Familien-Kennung F2632  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie Benedikta der Frauen  [4
    Verheiratet Datum unbekannt  [3, 5
    Notizen 
    • Das Ehepaar hatte 3 Söhne
    • Laut Püntener Chronik könnte es noch einen vierten Sohn namens "Rudolf" gegeben haben welcher ein Held in den burgundischen Kriegen gewesen seil soll. Dies ist aber scheinbar umstritten. (s. Seite 33)
    Kinder 
     1. Ritter Konrad Püntener
    +2. Jost Püntener,   gest. cir 1500-1505
     3. Johann Püntener
    Staatsarchive
    Püntener Familien (4 bis 6) - Familienblatt
    Püntener Familien (4 bis 6) - Familienblatt
    Auszug aus den Urner Stammbücher, Staatsarchiv Uri
    Zuletzt bearbeitet am 28 Jan 2020 
    Familien-Kennung F2110  Familienblatt  |  Familientafel

  • Wappen, Siegel, Münzen
    Püntener - Familienwappen
    Püntener - Familienwappen
    Huber Emil (1867-1934), Altdorf, Urner Wappenbuch, S. 39 / © Staatsarchiv Uri, Altdorf - Anzahl verschiedener Wappen dieses Geschlechts: 1

    Wappen: geviertet: 1 und 4 in Gold schwarzer Stierkopf, 2 und 3 in Schwarz goldener Feuerstahl, überhöht von silbernem Tatzenkreuz.

    Natürlich hatte nicht jede Familie ein Wappen. Zur besseren Übesicht in den Grafiken habe ich jedoch allen Mitglieder der Urner Geschlechter das jeweilige Familienwappen zugewiesen.
    Johannes Püntener - Siegel (56)
    Johannes Püntener - Siegel (56)
    Das Siegel an dem Schiedsspruch vom 11. Mai 1451 eidgen. Boten über die Anstände von Luzern mit Unterwaiden betreffend Erbfälle (Staatsarchiv Obwalden, No. 81), und an dem Urteil wegen des Alprechtes in Ursern von Hans Rott zu Gersau, vom 26. April 1455 (Talarchiv Ursern) hat 28 mm Durchmesser. Umschrift in gotischen, 3⅟2 mm hohen Minuskeln: + s' x iohannis x dci x puintin'. Im 14 mm hohen Wappenschild ein liegendes B mit darüberstehendem Kreuz (Siegel-Abb. 56).

    Publikationen
    Die Püntener - Chronik eines Urner Geschlechtes - Seite 32
    Die Püntener - Chronik eines Urner Geschlechtes - Seite 32
    Die Püntener - Chronik eines Urner Geschlechtes - Seite 33
    Die Püntener - Chronik eines Urner Geschlechtes - Seite 33
    Die Püntener - Chronik eines Urner Geschlechtes - Seite 34
    Die Püntener - Chronik eines Urner Geschlechtes - Seite 34

    Staatsarchive
    Püntener Familien (4 bis 6) - Familienblatt
    Püntener Familien (4 bis 6) - Familienblatt
    Auszug aus den Urner Stammbücher, Staatsarchiv Uri

    Orte
    Uri
    Uri
    Portrait des Landes Uri - Heute Kanton Uri, Schweiz

    Beruf, Arbeit
    Die Landammänner von Uri - 1
    Die Landammänner von Uri - 1
    - Kurzbeschreibung
    - Liste der Landammänner in den Jahren 1231 bis 1598

  • Notizen 

    • Der 20. Landammann von Uri (Amtsperioden 28, 30, 34, und 36) - Johannes Püntener

      Johannes Püntener, von Altdorf, Landammann 1450—1455, 1456—57, 1461—63, 1467—1469; † um 1500.

      Der erste Landammann aus diesem Geschlechte, welches dem Lande 12 Vorsteher schenkte, war vermählt mit Benedikta, Tochter des Pannermeisters Werner der Frauen. Seine Eltern waren Johannes Püntener und Mechtildis Zumbrunnen.

      Johannes Püntener war bis 1448 Landschreiber und von 1417 bis 1479 Tagsatzungsgesandter. Er half 1459 in Zürich einen dreijährigen Waffenstillstand zwischen Osterreich und den Eidgenossen beraten, unterzeichnete 1. Juni 1461 für Uri den 15 jährigen Friedens-Vertrag mit den Herzogen Albrecht und Sigismund von Österreich und erneuerte 7. September 1460 im Namen von Uri die Bünde und Landrechte mit den Zehnten Goms, Naters, Visp, Siders und Sitten.

      Wappen: in Gold ein liegendes B mit schwarzem Kreuz. Helmzierde: schwarzer Stier mit rotem Nasenring.

      Das Wappenzeichen hat mit der Zeit die Gestalt eines „Feuerstahls" angenommen. Im Landesmuseum sind Wappenscheiben von 1597 und 1681.

      Anlässlich des Schiedsspruches vom 6. Mai 1421 zu Luzern im Streit von St. Gallen mit Appenzell hatte Püntener noch kein eigenes Siegel; für ihn siegelte Petermann von Moos.

      Das Siegel an dem Schiedsspruch vom 11. Mai 1451 eidgen. Boten über die Anstände von Luzern mit Unterwaiden betreffend Erbfälle (Staatsarchiv Obwalden, No. 81), und an dem Urteil wegen des Alprechtes in Ursern von Hans Rott zu Gersau, vom 26. April 1455 (Talarchiv Ursern) hat 28 mm Durchmesser. Umschrift in gotischen, 3⅟2 mm hohen Minuskeln: + s' x iohannis x dci x puintin'. Im 14 mm hohen Wappenschild ein liegendes B mit darüberstehendem Kreuz (Siegel-Abb. 56).

      Quelle: [6]

  • Quellen 
    1. [S9] Uri - Staatsarchiv, Stammbuch 26.
      Seite 9 - Püntener, Fussnoten 2)

    2. [S18] Püntener Chronik, August Püntener, (Püntener Stiftung, Flüelerstrasse 81, 6460 Altdorf), Seite 31 - Nr. 4 & 5.

    3. [S18] Püntener Chronik, August Püntener, (Püntener Stiftung, Flüelerstrasse 81, 6460 Altdorf), Seiten 32 bis 34 - Nr. 7.

    4. [S9] Uri - Staatsarchiv, Stammbuch Nr. 26, Folio 009-048 .
      Fo. 10 - Familie 4

    5. [S9] Uri - Staatsarchiv, Stammbuch Nr. 26.
      Fol. 9 - Püntener, Fam. Nr. 4

    6. [S71] Wappen und Siegel der Landammänner von Uri, Friedrich Gisler, (Archives héraldiques suisses = Schweizerisches Archiv für Heraldik = Archivio araldico Svizzero), Band 50, Jahr 1936, Heft 2-3, Seite 41.