Landammann & Pannerherr Johannes Püntener

Landammann & Pannerherr Johannes Püntener

männlich 1459 - 1515  (56 Jahre)

Angaben zur Person    |    Medien    |    Notizen    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles

  • Name Johannes Püntener 
    Titel Landammann & Pannerherr 
    Geboren 1459 
    Geschlecht männlich 
    Beruf / Beschäftigung 1509-1511, 1513-1515  Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Der 31. Landammann von Uri (Amtsperioden 56 und 58) 
    Krieg / Gefechte 13/14 Sep 1515  Marignano, Italien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Teilnehmer an der Schlacht bei Marignano
    https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_bei_Marignano 
    Gestorben 14 Sep 1515  Marignano, Italien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    • Gefallen in der Schlacht bei Marignano
    Personen-Kennung I45  Reise in die Geschichte / Journey into the history / Voyage dans l'histoire | Stammler Manfred - Vorfahren, Stammler Heinrich (Harry) - Vorfahren, Zwyer Katharina - Vorfahren
    Zuletzt bearbeitet am 16 Jan 2020 

    Vater Ritter Konrad Püntener 
    Mutter Barbara Zursellen 
    Verheiratet Datum unbekannt 
    Familien-Kennung F406  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie Dorothea Merz,   geb. Steinen, Schwyz, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Verheiratet Datum unbekannt  [1, 2
    Kinder 
    +1. Heinrich Püntener
    +2. Konrad (Conrad) Püntener
     3. Ambros Püntener
     4. Pannerherr Johann Püntener
    Staatsarchive
    Püntener Johannes (8) - Familienblatt
    Püntener Johannes (8) - Familienblatt
    Auszug aus den Urner Stammbücher, Staatsarchiv Uri
    Zuletzt bearbeitet am 1 Jan 2020 
    Familien-Kennung F2076  Familienblatt  |  Familientafel

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsBeruf / Beschäftigung - Der 31. Landammann von Uri (Amtsperioden 56 und 58) - 1509-1511, 1513-1515 - Uri, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsKrieg / Gefechte - Teilnehmer an der Schlacht bei Marignano https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_bei_Marignano - 13/14 Sep 1515 - Marignano, Italien Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - 14 Sep 1515 - Marignano, Italien Link zu Google Earth
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Fotos
    Püntener Johannes - Portrait
    Püntener Johannes - Portrait

    Wappen, Siegel, Münzen
    Püntener - Familienwappen
    Püntener - Familienwappen
    Huber Emil (1867-1934), Altdorf, Urner Wappenbuch, S. 39 / © Staatsarchiv Uri, Altdorf - Anzahl verschiedener Wappen dieses Geschlechts: 1

    Wappen: geviertet: 1 und 4 in Gold schwarzer Stierkopf, 2 und 3 in Schwarz goldener Feuerstahl, überhöht von silbernem Tatzenkreuz.

    Natürlich hatte nicht jede Familie ein Wappen. Zur besseren Übesicht in den Grafiken habe ich jedoch allen Mitglieder der Urner Geschlechter das jeweilige Familienwappen zugewiesen.
    Johannes Püntener - Siegel
    Johannes Püntener - Siegel
    Jost Püntener, Säckelmeister, Landvogt zu Baden 1493, Onkel dieses Landammanns,
    führte in seinem Siegel als Wappenbild den Stierkopf, beseitet von 2 Sternen.
    Die Siegelabbildung 31 ist erstellt nach einem Siegelabdruck von 1494 im Landesmuseum.

    Publikationen
    Die Püntener - Chronik eines Urner Geschlechtes - Seite 35
    Die Püntener - Chronik eines Urner Geschlechtes - Seite 35
    Die Püntener - Chronik eines Urner Geschlechtes - Seite 36
    Die Püntener - Chronik eines Urner Geschlechtes - Seite 36
    Die Püntener - Chronik eines Urner Geschlechtes - Seite 37
    Die Püntener - Chronik eines Urner Geschlechtes - Seite 37

    Staatsarchive
    Püntener Johannes (8) - Familienblatt
    Püntener Johannes (8) - Familienblatt
    Auszug aus den Urner Stammbücher, Staatsarchiv Uri

    Orte
    Uri
    Uri
    Portrait des Landes Uri - Heute Kanton Uri, Schweiz

    Beruf, Arbeit
    Die Landammänner von Uri - 1
    Die Landammänner von Uri - 1
    - Kurzbeschreibung
    - Liste der Landammänner in den Jahren 1231 bis 1598

  • Notizen 

    • Der 31. Landammann von Uri (Amtsperioden 56 und 58) - Johannes Püntener II.

      Johannes Püntener II., Landammann 1509—1511 und 1513—1515, Sohn des Hauptmann Konrad und der Barbara Zurenseller, verehelicht mit Dorothea Merz, von Steinen; Landvogt zu Bellenz 1506 und 1507, Tagsatzungsgesandter 1509- 1515, Pannerherr 1513, Gesandter zum Bündnisabschluss mit Savoyen Ende 1510 in Turin.

      Einer der ersten Feldherren der damaligen Schweiz, befehligte Püntener die Vorhut der 24,000 Mann in Italien, welche 1512 dem Papst Julius II. gegen Ludwig von Frankreich zugeführt wurden. In diesem Jahre nahm er Cremona ein und zeichnete sich 1513 aus bei der Verteidigung Novara's gegen die Franzosen. Uri, Schwyz und Nidwaiden bemächtigten sich bei diesem Anlasse des Eschentales, Mendrisio, Baierna, Locarno und Lugano. In der Schlacht bei Marignano fiel am 14. September 1515 auch der Altammann und aktive Pannerherr Püntener, welcher wegen seiner ausserordentlichen Grösse „der Riesenpüntener" geheissen ward.
      Jovius sagt von ihm: „Er war von gewaltiger Körperkraft und riesigem Körperbau; unter den helvetischen Führern zeichnete er sich durch Tüchtigkeit des Geistes aus".

      Die Püntener von Erstfeld sind direkte Nachkommen des Helden von Marignano. Im Historischen Museum zu Altdorf befindet sich ein Ölgemälde dieses Landammann Johannes Püntener, vermutlich aus dem 17. Jahrhundert, wiedergegeben in Dr. E. Wymann's Schlachtjahrzeit von Uri".

      Jost Püntener, Säckelmeister, Landvogt zu Baden 1493, Onkel dieses Landammanns, führte in seinem Siegel als Wappenbild den Stierkopf, beseitet von 2 Sternen. Die Siegelabbildung 31 ist erstellt nach einem Siegelabdruck von 1494 im Landesmuseum.

      Quelle: [3]

  • Quellen 
    1. [S18] Püntener Chronik, August Püntener, (Püntener Stiftung, Flüelerstrasse 81, 6460 Altdorf), Johannen, No. 10 Seite 35.

    2. [S9] Uri - Staatsarchiv, Stammbuch Nr. 26.
      Fol. 10 - Püntener, Fam. Nr. 8

    3. [S71] Wappen und Siegel der Landammänner von Uri, Friedrich Gisler, (Archives héraldiques suisses = Schweizerisches Archiv für Heraldik = Archivio araldico Svizzero), Band 51, Jahr 1937, Heft 1, Seite 20.