Landammann & Ritter Jakob Troger

Landammann & Ritter Jakob Troger

männlich vor 1496 - 1534  (~ 38 Jahre)

Angaben zur Person    |    Medien    |    Notizen    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles

  • Name Jakob Troger 
    Titel Landammann & Ritter 
    Geboren vor 1496  Schattdorf, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    • oder Silenen?
    Geschlecht männlich 
    Krieg / Gefechte 11 Okt 1531  Schlachtfeld, Kappel, Zürich, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Wurde als Anführer der Urner in der Schlacht bei Kappel verwundet.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_bei_Kappel 
    Beruf / Beschäftigung 1523-1526 & 1531-1533  Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  [1
    Der 36. Landammann von Uri (Amtsperioden 63 und 66) 
    Gestorben 7 Jun 1534 
    Personen-Kennung I4713  Reise in die Geschichte / Journey into the history / Voyage dans l'histoire | Stammler Manfred - Vorfahren
    Zuletzt bearbeitet am 21 Feb 2020 

    Vater Landammann Heinrich Troger,   geb. vor 1464,   gest. nach 1517  (Alter ~ 53 Jahre) 
    Mutter Barbara Wick 
    Verheiratet Datum unbekannt 
    Familien-Kennung F1310  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie Barbara Willi,   geb. Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Verheiratet Datum unbekannt  [2
    Notizen 
    • Das Ehepaar hatte 1 Sohn
    Kinder 
    +1. Hauptmann Heinrich Troger,   gest. cir 1582
    Staatsarchive
    Troger Familien 1 bis 3 - Familienblatt
    Troger Familien 1 bis 3 - Familienblatt
    Auszug aus den Urner Stammbücher, Staatsarchiv Uri
    Zuletzt bearbeitet am 11 Jun 2019 
    Familien-Kennung F2453  Familienblatt  |  Familientafel

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - vor 1496 - Schattdorf, Uri, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsKrieg / Gefechte - Wurde als Anführer der Urner in der Schlacht bei Kappel verwundet. https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_bei_Kappel - 11 Okt 1531 - Schlachtfeld, Kappel, Zürich, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBeruf / Beschäftigung - Der 36. Landammann von Uri (Amtsperioden 63 und 66) - 1523-1526 & 1531-1533 - Uri, Schweiz Link zu Google Earth
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Wappen & Siegel
    Troger - Familienwappen (1)
    Troger - Familienwappen (1)
    Huber Emil (1867-1934), Altdorf, Urner Wappenbuch, S. 52 / © Staatsarchiv Uri, Altdorf - Anzahl verschiedener Wappen dieses Geschlechts: 2 (In diesem Stammbaum in Verwendung: 1)

    Natürlich hatte nicht jede Familie ein Wappen. Zur besseren Übesicht in den Grafiken habe ich jedoch allen Mitglieder der Urner Geschlechter das jeweilige Familienwappen zugewiesen.
    Jakob Troger - Siegel
    Jakob Troger - Siegel
    Die Abbildung No. 64 stellt den an dem Schiedsvertrag vom 23. April 1533 (No. 404 C. I. 17 des Staatsarchives Zürich) befindlichen Siegelabdruck auf braunem Wachs dar, 32 mm im Durchmesser. Umschrift: ,,S X IACOB X TROGER + ". Im Wappenschild 2 gekreuzte Tannen und 4 fünfzackige Sterne. Über dem Schild in schmalem Schriftband die Jahreszahl 1526. — Auch das Urteil über den Alprecht- Streit der Grassig vom 26. Mai 1525 (Talarchiv Ursern) weist dasselbe Siegel auf.

    Staatsarchive
    Troger Familien 1 bis 3 - Familienblatt
    Troger Familien 1 bis 3 - Familienblatt
    Auszug aus den Urner Stammbücher, Staatsarchiv Uri

    Orte, Wohnen
    Schattdorf
    Schattdorf
    Portrait der Gemeinde Schattdorf, Uri, Schweiz
    Mindestens eine geschützte Person ist mit diesem Medium verknüpft - Details werden aus Datenschutzgründen nicht angezeigt.
    Uri
    Uri
    Portrait des Landes Uri - Heute Kanton Uri, Schweiz

    Beruf, Arbeit
    Die Landammänner von Uri - 1
    Die Landammänner von Uri - 1
    - Kurzbeschreibung
    - Liste der Landammänner in den Jahren 1231 bis 1598

  • Notizen 

    • Der 36. Landammann von Uri (Amtsperioden 63 und 66) - Jakob Troger

      Jakob Troger, Landammann 1523—1526 und 1531—1534, in Schattdorf, † 7. VI. 1534.
      Eltern: Ritter Heinrich, Landammann, und Barbara Wiek. Gattin: Barbara
      Willi. Jakob gehörte schon frühzeitig dem Landrate an, ward 1516 gemeineidgenössischer Vogt von Neuenburg; Tagsatzungsgesandter 1519—1534, hob 1522 als Gesandter der Tagsatzung den Prinzen Karl, Sohn des Königs Franz I. von Frankreich, aus der Taufe und bei diesem Anlass wurde ihm die erbliche französische Ritterwürde verliehen mit der Ermächtigung, seinem Wappen zwei Lilien beizusetzen.

      Wappen: in Rot zwei grüne, gekreuzte Tannen, mit je einem goldenen Stern auf den vier Seiten. Seit 1522 befindet sich an Stelle der zwei mittlem Sterne je eine Lilie.
      Das Landesmuseum ist im Besitze einer Wappenscheibe dieses Landammanns aus dem Jahre 1530.

      Im Jahre 1524 sind die Glarner, 200 Mann stark, an einem Schiessen in Altdorf, wobei Troger als Landammann die Ehren des Landes zu erweisen hatte. Jakob, 1526 Oberst in französischen Diensten, war Anhänger der französischen Partei in Uri. In der Schlacht bei Kappel vom Ii. Oktober 1531 war er Anführer der Urner und wurde verwundet.

      Die Abbildung No. 64 stellt den an dem Schiedsvertrag vom 23. April 1533 (No. 404 C. I. 17 des Staatsarchives Zürich) befindlichen Siegelabdruck auf braunem Wachs dar, 32 mm im Durchmesser. Umschrift: ,,S X IACOB X TROGER + ". Im Wappenschild 2 gekreuzte Tannen und 4 fünfzackige Sterne. Über dem Schild in schmalem Schriftband die Jahreszahl 1526. — Auch das Urteil über den Alprecht- Streit der Grassig vom 26. Mai 1525 (Talarchiv Ursern) weist dasselbe Siegel auf.

      Quelle: [3]

    • Zitat: http://www.hls-dhs-dss.ch/textes/d/D15615.php

      Troger, Jakob
      Erstmals erw. 1519, 7.6.1534 Schattdorf, kath., Landmann von Uri. Sohn des Heinrich ( -> 2). ∞ Barbara Willi. Reicher Gutsbesitzer in Schattdorf. Urner Landrat, gemeineidg. Vogt von Neuenburg, 1519-34 Tagsatzungsgesandter, 1523-25 und 1531-33 Urner Landammann. 1522 stand T. mit Johann Käs im Auftrag der Eidgenossenschaft Pate bei der Taufe eines Sohns von Kg. Franz I. von Frankreich und erhielt so die erbliche franz. Ritterwürde. 1526 war er Oberst eines Freiwilligenregiments in päpsttl. Diensten. Als Landammann verfolgte T. eine antireformator. Politik und beendete 1525 die letzten Bindungen zwischen dem Fraumünster Zürich und Uri. 1531 war er Kommandant der Urner im 2. Kappelerkrieg, 1532 Gesandter zu Ks. Karl V. und an den Reichstag in Regensburg. Franz. Parteigänger.

      Literatur
      – F. Gisler, Wappen und Siegel der Landammänner von Uri, 1937
      Autorin/Autor: Urs Kälin


  • Quellen 
    1. [S9] Uri - Staatsarchiv, Stammbuch Nr. 30.
      Seite 13 - Troger, Fussnoten 2)

    2. [S9] Uri - Staatsarchiv, Stammbuch Nr. 30.
      Seite 13 - Troger, Fam. Nr. 3

    3. [S71] Wappen und Siegel der Landammänner von Uri, Friedrich Gisler, (Archives héraldiques suisses = Schweizerisches Archiv für Heraldik = Archivio araldico Svizzero), Band 51, Jahr 1937, Heft 2, Seiten 50, 51.