Landammann Josue von Beroldingen

Landammann Josue von Beroldingen

männlich 1495 - 1563  (67 Jahre)

Angaben zur Person    |    Medien    |    Notizen    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles

  • Name Josue von Beroldingen 
    • Josue unternahm 1518 eine Pilgerfahrt nach Jerusalem welche er in einem Buch niederschrieb. [1]
    Titel Landammann 
    Geboren 2 Sep 1495 
    Geschlecht männlich 
    Beruf / Beschäftigung 1) Josue war Landammann anno 1520. 21, 22, 34, 35, 36, 40, 41, 46, 47, 53, 54 und 1562. Dem Kaiser Karl V. und König Philipp II. von Spanien leistete er gute Dienste im Kriege. Er ist von denselben in wichtigen Kommissionen gebraucht und mit vielen Gnaden beehrt worden. Er war auch Gesandter in eidgenössischen Tagsatzungen.  [2
    Beruf / Beschäftigung Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Der 35. Landammann von Uri (Amtsperioden 62, 67, 69, 72, 76 und 81) 
    Krieg / Gefechte 13./14. September 1515  Marignano, Italien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Teilnehmer an der Schlacht bei Marignano
    https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_bei_Marignano 
    Besitz Altdorf und Beroldingen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    • Gutsbesitz in Altdorf sowie den Familienstammsitz mit Schlösschen Beroldingen in Seelisberg.
    Besitz 1545-1546  Beroldingen, Seelisberg, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    • Josue fügt dem Schlösschen Beroldingen die Kapelle St. Laurenz und Thomas an welche am 21. Mai 1546 vom Konstanzer Bischof Johannes V. von Wetza eingeweiht wurde.
    Gestorben 13 Mrz 1563 
    Personen-Kennung I5606  Reise in die Geschichte / Journey into the history / Voyage dans l'histoire | Stammler Manfred - Vorfahren, Zwyer Katharina - Vorfahren
    Zuletzt bearbeitet am 6 Aug 2020 

    Vater Landammann & Hauptmann Andreas von Beroldingen,   geb. cir 1440, Altdorf, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 10 Mrz 1510, Altdorf, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 70 Jahre) 
    Mutter Barbara Zurenseller (Zuriseller),   geb. Schattdorf, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Verheiratet Datum unbekannt 
    Familien-Kennung F289  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie 1 Ursula von Hohenlandenberg 
    Verheiratet Datum unbekannt  [3
    Notizen 
    • Das Ehepaar hatte 5 Kinder, 4 Söhne und 1 Tochter
    Kinder 
     1. Hektor von Beroldingen
     2. Hippolitus von Beroldingen
     3. Leander von Beroldingen
    +4. Andreas von Beroldingen
     5. Judith von Beroldingen
    Zuletzt bearbeitet am 20 Mai 2019 
    Familien-Kennung F1959  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie 2 Anna Katharina von Heidegg (Heideck) 
    Verheiratet 1535  [3
    Notizen 
    • Das Ehepaar hatte 1 Tochter und 3 Söhne
    Kinder 
     1. Magdalena von Beroldingen
    +2. Landammann & Ritter Sebastian von Beroldingen,   geb. 1550,   gest. 1603  (Alter 53 Jahre)
    +3. Lorenz (Laurentius) (Laurenz) von Beroldingen,   geb. nach 1550,   gest. 1598  (Alter ~ 48 Jahre)
    +4. Hauptmann Johann Peregrin von Beroldingen,   gest. Herzogenbusch NL? Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort
    Zuletzt bearbeitet am 20 Mai 2019 
    Familien-Kennung F815  Familienblatt  |  Familientafel

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsBeruf / Beschäftigung - Der 35. Landammann von Uri (Amtsperioden 62, 67, 69, 72, 76 und 81) - - Uri, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsKrieg / Gefechte - Teilnehmer an der Schlacht bei Marignano https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_bei_Marignano - 13./14. September 1515 - Marignano, Italien Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBesitz - - Altdorf und Beroldingen Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBesitz - 1545-1546 - Beroldingen, Seelisberg, Uri, Schweiz Link zu Google Earth
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Fotos Mittelalter
    Josue von Beroldingen
    Josue von Beroldingen
    Portrait 16. Jahrhundert - Original verschollen

    Wappen & Siegel
    von Beroldingen - Familienwappen
    von Beroldingen - Familienwappen
    Huber Emil (1867-1934), Altdorf, Urner Wappenbuch, S. 6 / © Staatsarchiv Uri, Altdorf - Anzahl verschiedener Wappen dieses Geschlechts: 3 (In diesem Stammbaum verwendet: 1)

    Wappen: in Gold ein blauer, mit zwei goldenen Sternen belegter, schwarz gesprängter Reichsapfel.

    Natürlich hatte nicht jede Familie ein Wappen. Zur besseren Übesicht in den Grafiken habe ich jedoch allen Mitglieder der Urner Geschlechter das jeweilige Familienwappen zugewiesen.
    Josue von Beroldingen - Siegel (34)
    Josue von Beroldingen - Siegel (34)
    Die Kundschaft für Hans Meyer vom 1. April 1521 (Staatsarchiv Luzern, Akten Uri) zeigt den Abdruck eines Siegels von 36 mm. Im Schriftkreis von 5 mm steht in 2-2⅟2 mm grosser Antiqua "YOSUE VON BEROLDINGEN * MILES HIEROSOLIMES" und im innern Feld von 26 mm das gevierte Wappen (1 und 4 Löwe, 2 und 3 Reichsapfel) im Schild von 11 X 11 mm. Helmzier: Löwe mit Grabritterkreuz, rechts das Katharinenrad mit Schwert. Der Zwischenraum ist von der Helmdecke und davon ausgehendem Dekor verziert (Siegel-Abb. 34).
    Josue von Beroldingen - Siegel (63)
    Josue von Beroldingen - Siegel (63)
    An der Urkunde No. 1046 des Staatsarchives Schwyz über den Vertrag zwischen den 6 alten Orten und Zürich um das Schloss Wädenswil, vom 20. August 1550, ist der Siegelabdruck auf grünem Wachs in gelber Wachsschale, 36 mm gross. Umschrift: „S' x IOSUE + VON +/ B'OLDINGEN ° RIT." Wappen, wie hievor angegeben, in Tartsche; Helmzier: Löwe, mit Grabritterkreuz einerseits und Katharinenrad anderseits (Siegel-Abb. 63).

    Orte, Wohnen
    Beroldingen
    Beroldingen
    - Portrait des Schloss Beroldingen bei Seelisberg, Uri, Schweiz
    - Portrait of Beroldingen Castle near Seelisberg, Uri, Switzerland
    - Portrait du château de Beroldingen près de Seelisberg, Uri, Suisse
    Altdorf
    Altdorf
    Portrait der Gemeinde Altdorf, Uri, Schweiz
    Seelisberg
    Seelisberg
    Portrait der Gemeinde Seelisberg, Uri, Schweiz
    Uri
    Uri
    Portrait des Landes Uri - Heute Kanton Uri, Schweiz

    Beruf, Arbeit
    Die Landammänner von Uri - 1
    Die Landammänner von Uri - 1
    - Kurzbeschreibung
    - Liste der Landammänner in den Jahren 1231 bis 1598

  • Notizen 
    • Der 35. Landammann von Uri (Amtsperioden 62, 67, 69, 72, 76 und 81) - Josue von Beroldingen

      Josue von Beroldingen, Landammann 1520—1523, 1534—1537, 1540 bis 1542, 1546—1548, 1553—1555 und 1562—1563.

      Eltern: Landammann Andreas und Barbara Zurenseller. Gattin: 1. Ursula von Hohenlandenberg; 2. Anna Katharina von Heidegg, Tochter des Junker Hans Jakob.

      Josue, geb. 1. September 1490, † 13. März 1563 im 13. Jahr seines Landammannamtes, wohl einer der grössten Staatsmänner seiner Zeit, focht gleich seinem Vater in der Schlacht bei Marignano 1515 mit, und ist der Stammvater aller noch im Tessin, in Württemberg und Österreich lebenden Beroldingen. 1518 Ritter des hl. Grabes; von Kaiser Karl V. den 12. Mai 1521 in den erblichen Adelstand erhoben. Von 1516—1563 Tagsatzungsgesandter; Pannerherr; 1520 Schiedsrichter zwischen den Eidgenossen und dem Bischof von Basel; 1529 Gesandter zum Bündnis- abschluss mit Kaiser Ferdinand I., 1530 zum Friedensvertrag von St. Julien, 1531 zum Landfrieden mit Zürich.

      Landammann Josue von Beroldingen. erwarb 1523 von seinem Schwager Ulrich von Schiandersberg die Gerichte Malans und Jenins und kaufte 1553 die Herrschaft Steinegg im Thurgau. Als Organisator und erster Oberst der päpstlichen Garde zu Bologna und Gardehauptmann in Ravenna nahm er eine aussergewöhnliche Ehrenstellung ein und wurde 1542 von Papst Paul III. zum Ritter geschlagen. Erbauer des Familienstammsitzes Beroldingen, um 1521, und der Kapelle, 1545, auf Seelisberg und Stifter der Familienpfründe in Altdorf.

      Wappen (Verleihung 1521) : Geviertet: 1 und 4 Stammwappen, nämlich in Gold ein blauer, mit 2 goldenen Sternen belegter, schwarz gesprängter Reichsapfel, 2 und 3 in Gold ein schwarzer rotbewehrter Löwe mit flatternder blauer Halsbinde; Helmzier: wachsender, schwarzer Löwe mit blauer Halsbinde.

      Unter den vielen besiegelten Urkunden in den Staatsarchiven Zürich, Luzern und Schwyz, in den Pfarrarchiven Altdorf, Bürglen, Schattdorf, Spiringen und Seelisberg, dem Frauenkloster Alt dor f und im Historischen Museum zu Alt dor f (Ehebrief von 1535 zwischen Josue von Beroldingen und A. K. von Heideck) konnte ich einzig zwei verschiedene Siegelabdrücke konstatieren.

      Die Kundschaft für Hans Meyer vom 1. April 1521 (Staatsarchiv Luzern, Akten Uri) zeigt den Abdruck eines Siegels von 36 mm. Im Schriftkreis von 5 mm steht in 2-2⅟2 mm grosser Antiqua "YOSUE VON BEROLDINGEN * MILES HIEROSOLIMES" und im innern Feld von 26 mm das gevierte Wappen (1 und 4 Löwe, 2 und 3 Reichsapfel) im Schild von 11 X 11 mm. Helmzier: Löwe mit Grabritterkreuz, rechts das Katharinenrad mit Schwert. Der Zwischenraum ist von der Helmdecke und davon ausgehendem Dekor verziert (Siegel-Abb. 34).

      An der Urkunde No. 1046 des Staatsarchives Schwyz über den Vertrag zwischen den 6 alten Orten und Zürich um das Schloss Wädenswil, vom 20. August 1550, ist der Siegelabdruck auf grünem Wachs in gelber Wachsschale, 36 mm gross. Umschrift: „S' x IOSUE + VON +/ B'OLDINGEN ° RIT." Wappen, wie hievor angegeben, in Tartsche; Helmzier: Löwe, mit Grabritterkreuz einerseits und Katharinenrad anderseits (Siegel-Abb. 63).

      Quelle: [4]

    • Zitat aus dem Historischen Lexikon der Schweiz:  http://mobile.hls-dhs-dss.ch/m.php?lg=d&article=D15489.php

      Beroldingen, Josue von
      *2.9.1495 , 13.3.1563, kath., Landmann von Uri, in Altdorf. Sohn des Andreas ( -> 1) und der Barbara Zurenseller. ∞ 1) Ursula von Hohenlandenberg, 2) Anna Katharina von Heidegg, Tochter des Junkers Johann Jakob, Herrn zu Kienberg. B. studierte in Mailand. Er kämpfte in der Schlacht von Marignano (1515) und unternahm anschliessend, wohl zum Dank für die Rettung, eine Pilgerfahrt nach Jerusalem, von welcher er 1518 als Ritter des Hl. Grabes heimkehrte. Neben Gütern in Altdorf besass er auch den Familienstammsitz in Seelisberg, dessen Schlösschen er 1545 mit einer Kapelle bereicherte. In Altdorf stiftete er zudem eine Familienpfründe. 1523 erwarb B. von seinem Schwager Ulrich von Schlandersberg die Gerichte Malans und Jenins, die er 1533 wieder veräusserte. 1553 kaufte B. die Herrschaft Steinegg im Thurgau. Ein beträchtl. Einkommen floss ihm ab ca. 1542 als päpstl. Gardehauptmann von Bologna zu. 1560 wurde dieses Amt mit jenem des Gardehauptmanns von Ravenna vereinigt.

      1520 hatte B. die polit. Führung von Uri übernommen. 1520-23, 1534-37, 1540-42, 1546-48, 1553-55 und 1562-63 amtete er als Landammann. 1516-63 trat er als Tagsatzungsgesandter auf. 1520 war er Schiedsrichter zwischen den Eidgenossen und dem Bf. von Basel, 1529 Gesandter zum Bündnis mit Ks. Ferdinand I., 1530 zum Frieden von Saint-Julien, 1531 zum Landfrieden mit Zürich. Mit Kardinal Matthäus Schiner, Nuntius Giovanni Antonio Volpe und Karl Borromäus befreundet, vertrat B. eine strenge päpstl. und kath. Politik. Wegen seiner Beziehungen zu Mailand und den de Medici stand er zeitlebens in scharfem Gegensatz zu Bern. Ks. Karl V. erhob ihn 1521 in den erbl. Adelsstand. Papst Paul III. ernannte ihn zum Obersten und schlug ihn 1542 zum Ritter. B. zählt zu den hervorragendsten Eidgenossen seiner Zeit.


    • Verwandtschaft:

      https://stammler-genealogie.ch/relationship.php?altprimarypersonID=&savedpersonID=&secondpersonID=I1&maxrels=1&disallowspouses=0&generations=50&tree=StammlerBaum&primarypersonID=I5606


  • Quellen 
    1. [S65] Pilgerfahrt zu dem Heiligen Lande 1518, Josue von Beroldingen / Lorenz von Beroldingen, (Pater Odo Lang im Thesis Verlag, 2008), ISBN 978-3-908544-79-1.
      Eine Ausgabe befindet sich im Besitz von Manfred Stammler

    2. [S9] Uri - Staatsarchiv, Stammbuch Nr. 3.
      Seite 283 - von Beroldingen, Fussnoten 1)

    3. [S9] Uri - Staatsarchiv, Stammbuch Nr. 3.
      Seite 283 - von Beroldingen, Fam. Nr. 5

    4. [S71] Wappen und Siegel der Landammänner von Uri, Friedrich Gisler, (Archives héraldiques suisses = Schweizerisches Archiv für Heraldik = Archivio araldico Svizzero), Band 51, Jahr 1937, Heft 1, Seite 22.