Landammann Johann Franz Martin Schmid von Uri

Landammann Johann Franz Martin Schmid von Uri

männlich 1706 - 1777  (71 Jahre)

Angaben zur Person    |    Medien    |    Notizen    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles

  • Name Johann Franz Martin Schmid von Uri 
    Titel Landammann 
    Spitzname der geliebte Hauptmann 
    Geboren 17 Apr 1706  Altdorf, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Beruf / Beschäftigung Frankreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Johann Franz Martin begab sich frühzeitig in französische Kriegsdienste, vorerst als Leutenant in der Kompagnie Scolar des Regimentes Afri, und befehligte als Hauptmann eine eigene Kompagnie im Regiment Diesbach und sodann im Regiment Seedorf. 
    Beruf / Beschäftigung Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Landschreiber 
    Beruf / Beschäftigung Viele male sandte ihn die Landsgemeinde als Ehrengesandten nach Lifenen, Bellenz, Lauis und Luggarus. Er war einer der drei verordneten Herren über die Schulen, Kastenvogt der Abtei Seedorf und des Frauenklosters zum obern hl. Kreuz in Altdorf und gehörte den sieben Verordneten zur Kirche in Altdorf an. 
    Beruf / Beschäftigung 1731  Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Säckelmeister 
    Beruf / Beschäftigung 1742-1744  Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Statthalter 
    Beruf / Beschäftigung 1755 & 1756  Freiamt, Aargau, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Landvogt in den oberen freien Ämter 
    Beruf / Beschäftigung 1744-1746 & 1762-1764  Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Der 101. Landammann von Uri (Amtsperiode 172 & 181) 
    Beruf / Beschäftigung 1731-1772 
    Ratsbote und Tagsatzungsgesandter für Uri 
    Wohnort Altdorf, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Gestorben 27 Dez 1777  Altdorf, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Personen-Kennung I7734  Reise in die Geschichte / Journey into the history / Voyage dans l'histoire
    Zuletzt bearbeitet am 24 Sep 2019 

    Vater Landammann Karl Franz Schmid von Uri II.,   geb. 11 Jul 1677, Altdorf, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 28 Jul 1730, Altdorf, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 53 Jahre) 
    Mutter Maria Rosa Genoveva Schmid von Bellikon,   geb. 25 Apr 1680 
    Verheiratet 4 Feb 1704 
    Familien-Kennung F3648  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie Maria Anna Rosa Christina Dominika Bessler von Wattingen,   geb. Altdorf, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Verheiratet Datum unbekannt  [1
    Notizen 
    • Das Ehepaar hatte 13 Kinder, 7 Söhne und 6 Töchter
    Kinder 
     1. Landammann Karl Franz Schmid von Uri,   geb. 5 Dez 1735, Altdorf, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 28 Feb 1803, Altdorf, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 67 Jahre)
     2. Maria Anna Rosa Schmid von Uri,   geb. 7 Feb 1739, Altdorf, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort
     3. Maria Helena Karolina Schmid von Uri,   geb. 11 Mai 1741, Altdorf, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort
    +4. Landammann Anton Maria I. Schmid von Uri,   geb. 17 Jan 1744, Altdorf, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 13 Okt 1808  (Alter 64 Jahre)
    +5. Franz Martin Schmid von Uri,   geb. 7 Okt 1746, Altdorf, Uri, Schweiz Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort
    Zuletzt bearbeitet am 12 Aug 2020 
    Familien-Kennung F3626  Familienblatt  |  Familientafel

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - 17 Apr 1706 - Altdorf, Uri, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBeruf / Beschäftigung - Johann Franz Martin begab sich frühzeitig in französische Kriegsdienste, vorerst als Leutenant in der Kompagnie Scolar des Regimentes Afri, und befehligte als Hauptmann eine eigene Kompagnie im Regiment Diesbach und sodann im Regiment Seedorf. - - Frankreich Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBeruf / Beschäftigung - Landschreiber - - Uri, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBeruf / Beschäftigung - Säckelmeister - 1731 - Uri, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBeruf / Beschäftigung - Statthalter - 1742-1744 - Uri, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBeruf / Beschäftigung - Landvogt in den oberen freien Ämter - 1755 & 1756 - Freiamt, Aargau, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBeruf / Beschäftigung - Der 101. Landammann von Uri (Amtsperiode 172 & 181) - 1744-1746 & 1762-1764 - Uri, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsWohnort - - Altdorf, Uri, Schweiz Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - 27 Dez 1777 - Altdorf, Uri, Schweiz Link zu Google Earth
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Wappen & Siegel
    Schmid von Uri - Familienwappen (2)
    Schmid von Uri - Familienwappen (2)
    Huber Emil (1867-1934), Altdorf, Urner Wappenbuch, S. 45 / © Staatsarchiv Uri, Altdorf - Anzahl verschiedener Wappen der Geschlechter Schmid: 5 (In diesem Stammbaum verwendet: 2)

    Wappen: geviertet, 1 und 4 Lilie, 2 und 3 Bär

    Natürlich hatte nicht jede Familie ein Wappen. Zur besseren Übesicht in den Grafiken habe ich jedoch allen Mitglieder der Urner Geschlechter das jeweilige Familienwappen zugewiesen.
    Johan Franz Martin Schmid von Uri - Siegel (76)
    Johan Franz Martin Schmid von Uri - Siegel (76)
    Landammann Schmid führte ein Rundsiegel von 34 mm Durchmesser, das im Schild von 16 X 15 mm, mit Bär als Kleinod, das gevierte Wappen weist: 1 und 4: Lilie auf blauschraffiertem Grunde, 2 und 3 : Bär, auf punktiertem Grunde. Belege: Gült vom 30. Oktober 1744; Mann- und Kunkellehenbrief um Grundbesitz des Klosters Seedorf vom 23. Juni 1737 (Abb. Nr. 76).

    Orte, Wohnen
    Altdorf
    Altdorf
    Portrait der Gemeinde Altdorf, Uri, Schweiz
    Uri
    Uri
    Portrait des Landes Uri - Heute Kanton Uri, Schweiz

    Beruf, Arbeit
    Die Landammänner von Uri - 3
    Die Landammänner von Uri - 3
    - Kurzbeschreibung
    - Liste der Landammänner in den Jahren 1681 bis 1798

  • Notizen 

    • Der 101. Landammann von Uri (Amtsperiode 172 & 181) - Johann Franz Martin Schmid

      Johann Franz Martin Schmid, von Altdorf, Landammann 1744—1746 und 1762—1764, ✟ 27. Dezember 1777.

      Derselbe gehörte der 2. Linie „ob der Kirche" an,ward am 17. April 1706 geboren als Sohn des Landammanns Karl Franz (Nr. 94) und der Rosa Genoveva Schmid von Bellikon; er begab sich frühzeitig in französische Kriegsdienste, vorerst als Leutenant in der Kompagnie Scolar des Regimentes Afri, und befehligte als Hauptmann eine eigene Kompagnie im Regiment Diesbach und sodann im Regiment Seedorf. Heimgekehrt ward Joh. Franz Martin Schmid Landschreiber, trat 1731 als Säckelmeister in die Regierung; Statthalter 1742—1744. Von 1731 bis 1772 sehen wir ihn als Ratsboten und Gesandten auf Konferenzen und Tagsatzungen. In den Jahren 1755 und 1756 bekleidete Schmid das Amt eines
      Landvogtes in den obern freien Ämtern. Zu wiederholten Malen sandte ihn die Landsgemeinde als Ehrengesandten nach Lifenen, Bellenz, Lauis und Luggarus. Er war einer der drei verordneten Herren über die Schulen, Kastenvogt der Abtei Seedorf und des Frauenklosters zum obern hl. Kreuz in Altdorf und gehörte den sieben Verordneten zur Kirche in Altdorf an.

      Gattin: Maria Anna Rosa Christina Dominika Bessler von Wattingen, Tochter des Landammann, Oberstbrigadier Karl Alfons und der Helena Crivelli. — Zwei Söhne, Karl Franz und Anton Maria, gelangten ebenfalls zur höchsten Landeswürde,
      und die Tochter Maiia Anna Rosa ehelichte Landammann Karl Thaddäus Schmid.

      Joh. Franz Martin Schmid wurde „der geliebte Hauptmann" geheissen; er war ein richtiger Landesvater und Guttäter aller Bedrängten, gross von Wuchs und noch im 70. Jahre ein schöner, imponierender Herr.

      Im Wappenbuch der Straussenbruderschaft in Altdorf ist Schmid mit seinem Wappen und jenem seiner Frau verewigt.

      Landammann Schmid führte ein Rundsiegel von 34 mm Durchmesser, das im Schild von 16 X 15 mm, mit Bär als Kleinod, das gevierte Wappen weist: 1 und 4: Lilie auf blauschraffiertem Grunde, 2 und 3 : Bär, auf punktiertem Grunde. Belege: Gült vom 30. Oktober 1744; Mann- und Kunkellehenbrief um Grundbesitz des Klosters Seedorf vom 23. Juni 1737 (Abb. Nr. 76).

      Quelle: [2]

    • Schmid, Johann Franz Martin
      17.4.1706 Altdorf (UR), 27.12.1777 Altdorf, kath., Landmann von Uri. Sohn des Karl Franz ( -> 99). Bruder des Karl Franz Josef ( -> 101). ∞ Maria Anna Rosa Christina Dominika Bessler, Tochter des Karl Alfons Bessler. Schwager von Konrad Emanueuel Bessler, Friedrich Alfons Bessler und Franz Maria Josef Leonz Crivelli. Hauptmann und Militärunternehmer. 1731 Landessäckelmeister, 1742-44 Landesstatthalter, 1744-46 und 1762-64 Urner Landammann, 1755-56 Landvogt in den Oberen Freien Ämtern. Pensionenausteiler und mit seinem Onkel Jost Franz Anton ( -> 90) Führer der bis 1763/64 beinahe allmächtigen franz. Partei in Uri.

      Archive
      – StAUR, Teilnachlass
      Literatur
      – U. Kälin, Die Urner Magistratenfam., 1991
      Autorin/Autor: Urs Kälin

      Zitat aus: http://www.hls-dhs-dss.ch/textes/d/D15586.php

  • Quellen 
    1. [S9] Uri - Staatsarchiv, Stammbuch Nr. 28.
      Seite 43, 44 - Schmid von Uri, Fam. Nr. 59

    2. [S71] Wappen und Siegel der Landammänner von Uri, Friedrich Gisler, (Archives héraldiques suisses = Schweizerisches Archiv für Heraldik = Archivio araldico Svizzero), Band 53, Jahr 1939, Heft 3, Seiten 104, 105.